9.12. 15.30 Uhr

24. Romadialogplattform | Bildung und Jugend

Ende November stand die Romadialogplattform unter dem Motto „Roma Kinder- und Jugend Empowerment“. Mit diesem Thema konnte ein Rekord an Anmeldungen erzielt werden, sagte Susanne Pfanner, Leiterin der Roma Kontaktstelle im Bundekanzleramt.

Kinder der Lernbetreuung Roma-Service
Roma sam | 20 Jahre Roma VHS 2.12. 7.59 Uhr

Ehrung & Jubiläumsfeier „20 Jahre Roma-Volkshochschule“

Die 1999 gegründete Roma VHS feierte am Samstag ihr 20-jähriges Bestehen. Den Höhepunkt der Jubiläumsfeier bildete die Verleihung der Auszeichnung „Romano Kham“ für die Wegbegleiter/innen der Roma VHS in diesen Jahren.

Publikum R-VHS 20. Jahresjubileum
Roma sam 25.11. 8.43 Uhr

KZ Lety | Wer nicht von der Vergangenheit lernt, bei dem wiederholt sich die Geschichte

„Einige sagen: ‚lassen Sie die Wunden heilen.‘ Nein, das geht so nicht. Die Wunden müssen geöffnet werden, damit sie nicht vereitern, damit sie ordentlich geheilt werden, auch wenn die Wahrheit bitter ist“, sagt der Archäologe Pavel Vařeka von der Universität Pilsen, Tschechien.

Roma Konzentrationslager Lety Gedenkstätte in Tschechien
Gedenkfeier in Lackenbach 18.11. 6.00 Uhr

Lackenbacher Gedenken | Über Trauer und Zusammenhalt

Es war Heinrich Dorner, Landesrat des Burgenlandes, der bei der diesjährigen Gedenkfeier im burgenländischen Lackenbach den Landeshauptmann Hanspeter Doskozil vertrat. Es helfe die Geschichte zu kennen und Schlüsse daraus zu ziehen, betont Heinrich Dorner in seiner Rede vor dem Lackenbacher Denkmal.

Lackenbach
11.11. 6.00 Uhr

Präsentation | Festschrift für Linguisten Mozes F. Heinschink

Der Linguist Mozes F. Heinschink ist seit Jahrzehnten ein Wegbegleiter, Aktivist und großer Unterstützer der Roma-Bewegung in Österreich. Zu seinem 80. Geburtstag veröffentlichten Petra Cech, Christiane Fenesz-Juhasz und Dieter Halwachs eine Festschrift unter dem Titel „Andaj Romangi ljuma. Patjiv le Mozesoske Heinschink“.

Präsentation im Wiener Romano Centro mit Mozes Heinschink
Roma sam 28.10. 16.27 Uhr

György Majtényi | „Transnationale Erinnerung an den Roma-Holocaust“

Unter dem Titel „Transnationale Erinnerung an den Roma-Holocaust“ präsentierte György Majtényi eine neue Studie im Wiener Verein Romano Centro. Bei seiner Präsentation und der anschließenden Diskussion konnten Interessierte einen Einblick in die aktuelle Forschung auf diesem Gebiet gewinnen.

Transnationale Erinnerung György Majtényi im Wiener Romano Centro mit Éva Kovács und Gerhard Baumgartner
Literatur 28.10. 15.52 Uhr

Katharina Janoskas „KriegsROMAn“ | Über die kleinen Dinge, die das Leben verändern

An jedem Tag, mit jedem Atemzug ist ihr bewusst, dass sie vor allem diesen Menschen, ihren Vorfahren unendlich dankbar ist. Für alles das, was sie ausmacht und was sie heute sein darf, sagt die Autorin Katharina Janoska im Gespräch über ihren ersten Roman.

Kriegsroman | Katharina Janoska
Roma sam 21.10. 14.15 Uhr

Bergen-Belsen | Vom KZ zur Gedenkstätte

„Ich finde die Gemälde sehr berührend. Ich kann mich daran erinnern, als es eine Ausstellung in Bergen-Belsen gab. Das war kurz, nachdem ich begonnen habe, dort zu arbeiten. Deswegen sind mir diese Bilder sehr in Erinnerung geblieben, weil die meinen ersten Eindruck von Bergen-Belsen geprägt haben“, erzählt die deutsche Historikerin Stephanie Billib über die Gemälde von Ceija Stojka.

Ceija Stojka 2003
Roma sam 14.10. 16.07 Uhr

Romani Unterricht für Lehrkräfte in der Slowakei überlaufen

"Es ist sogar so, dass jeder Kurs überfüllt ist. Ich denke tatsächlich, dass der Bedarf vorhanden ist und letztendlich auch das Angebot an Romani Sprachkursen momentan zu wenig ist“, so Milan Samko von der Universität Nitra.

Volksschüler im Klassenzimmer
Servus, Szia, Zdravo, Del tuha | Oktober 10.10. 6.00 Uhr

Servus, Szia, Zdrovo, Del tuha | 13. Oktober | ORF 2 Burgenland

Die Eröffnung eines temporären Denkmals vor dem österreichischen Parlament machte einmal mehr auf das Fehlen eines zentralen Gedenkortes für Romnja und Sintize aufmerksam. Eine Hommage an den Zymbalvirtosen Stefan „Pišti“ Horvath und die Ausstellung „diversity*-Manga“ ergänzen das Programm der Sendung.

Ausstellung Diversity Manga von Sanela Stankovic