12.4. 14.01 Uhr

„Wir sind startbereit“: Neuer Kunstraum „Kahán Art Space“ in Wien

Schon im Herbst war alles bereit, um in Wien-Leopoldstadt eine neue Mischung aus Kunstraum, Kaffeehaus und Redaktionsräumen zu eröffnen. Coronabedingt erfolgt dies nun peu à peu.

Neuer Kunstraum „Kahán Art Space“ in Wien
12.4. 9.38 Uhr

Mutmaßlicher Brandanschlag bei Ulm

In einer Pressemitteilung berichtet der Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg von einem Vorfall am 19. März in der Nähe von Ulm. Mehrere Wohnwagen einer Zirkustruppe, die aufgrund der Pandemie in Weidenstetten gestrandet war, brannten ab. Auch Personen waren in Gefahr, konnten sich aber ins Freie retten. Der Landesverband spricht von einem möglichen antiziganistischen Brandanschlag.

Brandanschlag bei Ulm
ROMA SAM 12.4. 6.00 Uhr

„HÖR“ | Erster Jugend Verein der Roma und Romnja in Österreich

Vor kurzem wurde die Hochschüler_innenschaft Österreichischer Roma und Romnja, die HÖR, ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um den ersten Jugendverein der Roma und Romnja in Österreich. Vorgestellt wurde der Verein offiziell nun am 8. April, wir haben die engagierten jungen Aktivist_innen vorab in Wien getroffen, um mit ihnen über ihre Arbeit und ihre Ziele zu sprechen.

HÖR Vorstand Amerlinghaus
TV Magazin für Roma und Sinti 9.4. 10.11 Uhr

Servus Szia Zdravo Del tuha | 11. April | ORF 2 Burgenland

Der erste Internationale Roma Kongress, bei dem Vertreter und Vertreterinnen der Romnja und Sintizze eine historische Resolution für mehr Rechte und gegen Diskriminierung verabschiedeten, wurde am 8. April 1971 in London abgehalten. Heuer, 50 Jahre danach, blicken wir zurück und erörtern die gegenwärtigen Themenschwerpunkte der Volksgruppe.

Logo Sigantion
INTERNATIONALER ROMA-TAG 8.4. 13.21 Uhr

Bürgermeister Michael Ludwig zum Internationalen Tag der Roma

Vor 50 Jahren, am 8. April 1971, fand in London der erste Welt-Roma-Kongress statt. Damit wurden die Anfänge der Roma-Bürgerrechtsbewegung eingeläutet.

Michael Ludwig
INTERNATIONALER ROMA-TAG 8.4. 10.00 Uhr

2. Landtagspräsident Rosner zum Weltromatag

Stärkung und Integration der Volksgruppe in der Gesellschaft ist wichtige Aufgabe der Politik. Bundesregierung trägt mit Verdoppelung der Volksgruppenförderung wesentlich dazu bei.

2. Landtagspräsident Georg Rosner
ROMA-STRATEGIE 8.4. 9.28 Uhr

Kanzleramtsministerin Raab: Bundesregierung beschließt Fortführung der österreichischen Roma-Strategie

Ministerrat: Österreich legt in Roma-Strategie unter anderem Fokus auf Stärkung von Roma-Frauen und -Jugendlichen.

Susanne Raab
INTERNATIONALER ROMA-TAG 8.4. 9.09 Uhr

LH Doskozil zum Internationalen Roma-Tag: „Die Burgenlandroma sind unverzichtbarer Bestandteil der burgenländischen Identität“

„Zum 100-jährigen Jubiläum des Burgenlandes sollte eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für alle Romnija und Roma keine Frage mehr sein.“

LH Doskozil
Roma sam 7.4. 8.45 Uhr

Stimmen zum Internationalen Roma Tag: Emmerich Gärtner-Horvath

Der Internationale Roma Tag ist ein Tag an dem die Rom_nija selbst zu Wort kommen, sie können ihre Kultur zeigen, sie machen aber auch auf Probleme aufmerksam. „Es werden Themen aufgegriffen, welche den Rom_nija und den Funktionären am Herzen liegen.“, erklärt Emmerich Gärtner-Horvath Vorsitzender des Volksgruppenbeirates der Roma im Interview.

dROMa
7.4. 8.44 Uhr

Welt-Roma-Tag

Seit 1990 wird alljährlich der 8. April als Welt-Roma-Tag begangen. Mit mindestens zehn Millionen Mitgliedern gelten die Roma als größte internationale Minderheit Europas, die auch in Herne zahlreich vertreten ist. Der weltweite Aktionstag soll auf ihre Situation aufmerksam machen, auf ihre Stigmatisierung und Verfolgung.

Roma-Flagge