roma sam | gedenken 19.10. 8.38 Uhr

Gedenkstein für NS-Opfer in Pamhagen

Am 10.10.2021 luden die Gemeinde Pamhagen und die „Initiative Erinnern Frauenkirchen“ zum Gedenkgottesdienst und zur anschließenden Enthüllung eines Gedenksteines für die Opfer des Nationalsozialismus, ein. Unter den Opfern waren zahlreiche Pamhagner Roma und Romnja.

Gondolipeskero bar
18.10. 8.08 Uhr

Minderheiten | Europarat ermahnt Tschechien

Tschechien muss bei der Bekämpfung von Stereotypen, Vorurteilen und feindseligen Äußerungen gegenüber Minderheiten seine Anstrengungen verstärken. Dies steht in dem Bericht des Beratungsausschusses zum Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten des Europarates, der letzte Woche veröffentlicht wurde.

Europa Flagen Brüssel
Lesung 12.10. 8.32 Uhr

"EINFACH WEG!“ – VERSCHWUNDENE ROMASIEDLUNGEN IM BURGENLAND

Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des Burgenlandes über 120 Roma-Siedlungen, deren historische Wurzeln in zahlreichen Fällen bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Nur einige wenige dieser Siedlungen bestehen heute noch.

Buch
roma sam | vereinspolitik 10.10. 23.33 Uhr

30 Jahre Romano Centro | Die aktuellen Herausforderungen

Vor 30 Jahren wurde das Romano Centro als einer der ersten Roma Vereine in Wien gegründet. Wir haben mit der inhaltlichen Leiterin Danijela Cicvarić über die Herausforderungen gesprochen, die es für den Verein in den letzten Jahren zu meistern gilt.

Romano Centro
Volksgruppenmagazin für Roma und Sinti 10.10. 23.32 Uhr

„Servus Szia Zdravo Del tuha“ | Programm 10. Oktober | ORF 2 Burgenland

100 Jahre Burgenland „Sprachverlust“, die Segnung des Gedenksteines in Stegersbach und das gemeinsame Konzert der Volksgruppen „Tour der Vielfalt“ bilden die Themen der aktuellen Sendung.

Logo Sigantion
EU-Kommission 10.10. 12.22 Uhr

Soziale Netzwerke langsamer im Kampf gegen Hass-Posts

Soziale Netzwerke überprüfen langsamer und löschen weniger Hass-Postings als in den Vorjahren. Das geht aus einer Untersuchung der Europäischen Kommission hervor. Die IT-Unternehmen überprüften im heurigen Jahr durchschnittlich 81 Prozent der Meldungen innerhalb von 24 Stunden und entfernten im Schnitt 62,5 Prozent der Inhalte, geht aus der am Donnerstag veröffentlichten Analyse einer Auswertung in Kooperation mit Digitalunternehmen hervor.

Sozialnetzwerke
10.10. 12.01 Uhr

Massaker an Juden in Kiew | Gedenkstätte veröffentlicht Täter-Namen

80 Jahre nach dem Massaker an Juden in Kiew hat die Babyn-Jar-Gedenkstätte eine erste Liste mit 159 Beteiligten an dem von Deutschen in der Ukraine verübten Verbrechen veröffentlicht. „Einige waren Schützen, andere holten die Juden aus ihren Häusern, andere nahmen ihre Habseligkeiten und ihr Gepäck“, sagte der Leiter des akademischen Beirats der Holocaust-Gedenkstätte, Patrick Desbois.

ARCHIV – Blumen liegen vor einem 1976 errichteten Denkmal für die während der deutschen Besatzungszeit 1941-1943 in Babyn Jar („Weiberschlucht“) erschossenen Bürger der Stadt Kiew
CHRONIK 5.10. 11.58 Uhr

Staatsspitze eröffnete Gedenkausstellung

Die Erinnerung an die Opfer zu bewahren sei „unser Wille und unsere Verpflichtung“. Das hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Montag zur Eröffnung der neuen österreichischen Länderausstellung im ehemaligen NS-Konzentrationslager und nunmehrigen Museum Auschwitz-Birkenau betont.

BP Alexander Van der Bellen
KONZERTE 5.10. 10.04 Uhr

Konzerte Herbst 2021 & Winter 2022

Harri Stojka ist einer der wohl bekanntesten Roma-Musiker in Österreich und Europa. Der am 22.07.1957 in Wien geborene Musiker, der aus einer Lovara-Roma-Dynastie stammt, gilt auch als einer der bedeutendsten österreichischen Jazz-Musiker der Gegenwart.

Harri Stojka
roma sam | politik & Gesellschaft 4.10. 14.53 Uhr

Tagung im OHO: „Stärkere Teilhabe an Politik und Gesellschaft von Romnja und Roma“

Am 25.9 wurde die alljährliche Tagung zum Internationalen Roma Tag (8. April) im Offenen Haus Oberwart nachgeholt. Der Veranstalter, die Roma VHS Burgenland, lud heuer zum Thema „Stärkere Teilhabe in Politik und Gesellschaft von Romnja und Roma“ Vertreter der Landes- und Bundespolitik sowie der Volksgruppe der Rom*nja ein.

Talalinipe ando OHO