Roma sam 22.11. 22.01 Uhr

Andreas Lehner über das neue EU-Projekt „Dream Road“

Seit Juli 2020 läuft das EU-Projekt „Dream Road“, an dem europäische Länder im Donauraum beteiligt sind. Auch Österreich ist Teil des Projektes und wird durch die Roma Volkshochschule Burgenland vertreten. Andreas Lehner, Vorsitzender der Roma VHS, spricht in der Sendung über das neue Projekt und dessen Umsetzung in Österreich.

Team Dream Road
20.11. 9.50 Uhr

Kein Schulbus für Kleinkind | Bürger in Turin spenden Taxigeld

Drei Kilometer zu Fuß muss ein Vater mit seiner vierjährigen Tochter täglich gehen, um einen Kindergarten in Turin zu erreichen. Der Mann lebt in einer Roma-Siedlung außerhalb der Stadt. Obwohl er EU-Bürger ist und seit Jahren in Turin wohnt, hat seine Tochter kein Recht, im Schulbus mitzufahren, da der Vater wegen seiner Arbeitslosigkeit keine Aufenthaltsgenehmigung erhalten hat.

Taxi
EROPARAT 19.11. 7.26 Uhr

Deutschland startet mit Zukunftsthemen in Europarats-Vorsitz

Turnusgemäß hat Deutschland die Präsidentschaft im Ministerausschuss des Europarats von Griechenland übernommen. Man wolle in der halbjährigen Präsidentschaft unter anderem das Gewicht des Europarates nutzen, um menschenrechtliche Standards für die Herausforderungen der Zukunft zu setzen, sagte Maas am Mittwoch in Berlin.

Europa Flagen Brüssel
19.11. 7.26 Uhr

OSZE-Bericht: Knapp 7.000 Vorfälle gegen Minderheiten und Religionen

Hassverbrechen gegen Minderheiten sowie Gläubige verschiedener Religionen müssen noch besser dokumentiert und Betroffene stärker unterstützt werden: Dazu hat das Menschenrechtsbüro ODIHR der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) anlässlich der Vorstellung seines neuen „Hate Crime Data“-Berichts aufgerufen, wie Kathpress meldet.

Die Flaggen der OSZE vor der Hofburg in Wien, 9. März 2010.
Roma sam | Pandemie und Politik 17.11. 10.07 Uhr

Gemeinderätin Manuela Horvath zur Pandemie und Lage der Roma

In einigen Ländern Europas hat sich seit dem Beginn der Pandemie für Roma sehr vieles zum Negativen verändert. Teils werden sie noch mehr stigmatisiert und der Anti-Romaismus steigt an. Vor allem ist die Entwicklung bei den östlichen Nachbarn sehr besorgniserregend. Dazu spricht die ÖVP Gemeindätin Manuela Horvath, Gast in der Sendung Roma sam.

Manuela Horvath
GEDENKEN 16.11. 13.21 Uhr

Kranzniederlegung beim Mahnmal für Roma und Sinti in Lackenbach

Dorner: „Keinen Platz für Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft“

Landesrat Heinrich Dorner
9.11. 13.00 Uhr

Gedenken in Lackenbach abgesagt

Die vom Land Burgenland für den 14. November geplante Gedenkfeier für Roma und Sinti in Lackenbach (Bezirk Oberpullendorf) ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt.

Mahnmal Lackenbach 2019
GEDENKEN 9.11. 12.05 Uhr

1938 | Novemberpogrome in Österreich

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 brannten in Wien 42 Synagogen und jüdische Bethäuser, zahllose jüdische Geschäfte und Wohnungen wurden geplündert, zerstört und beschlagnahmt. Die Nationalsozialisten prägten dafür den euphemistischen Ausdruck „Reichskristallnacht“.

Zeremonienhalle auf dem jüdischen Friedhof Graz
Roma sam 9.11. 10.17 Uhr

Horst Horvath | Aktuelles aus der Roma VHS

Am vergangenen Dienstag trat der zweite Lockdown in Österreich aufgrund der Corona Pandemie in Kraft. Ein herber Schlag auch für Roma Vereine, die Veranstaltungen und Kurse absagen mussten. Wir haben mit dem Geschäftsführer der Roma Volkshochschule Burgenland, Horst Horvath, über die Auswirkungen der Pandemie und andere Themen gesprochen.

OHO Fest | 20 Jahre Roma VHS, 30 Jahre Roma Bewegung
Film 9.11. 8.12 Uhr

4. Roma-Filmfestival Ake Dikhea?

Das Roma-Filmfestival AKE DIKHEA?, auf Romanes NA SIEHST DU?, ist ein internationales Festival für Filme von und mit Roma*, Sinti* und anderen Menschen mit Romno-Hintergrund. Es findet zwischen dem 19. und 23. November 2020 zum vierten Mal in Berlin statt. Es präsentiert die ganze Welt aus der Perspektive von Roma und Sinti.

Roma-Filmfestival Ake Dikhea