25 Jahre nach dem Attentat von Oberwart 22.1. 11.52 Uhr

Nachgefragt. Geschichte hat viele Perspektiven

Ausstellungsrundgang mit Emmerich Gärtner-Horvath, Vorsitzender des Volksgruppenbeirats der Roma und Obmann des Vereins Roma-Service führ durch die Ausstelung im Haus der Geschichte Österreich.

Haus der Geschichte
politik 21.1. 16.04 Uhr

Parteien verteilen Volksgruppenagenden

Nach der Bildung der neuen Bundesregierung sind nunmehr die Zuständigkeiten für die Volksgruppen geklärt. Neue Ansprechperson für die sechs offiziell anerkannten Volksgruppen ist die Bundesministerin im Bundeskanzleramt Susanne Raab (ÖVP).

Integrations- und Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP)
20.1. 9.00 Uhr

Deutschland: Rassismus in Strafverfahren

Zentralrat Deutscher Sinti und Roma kritisiert Diskriminierung in Strafverfahren vor dem Itzehoer Landgericht in Schleswig-Holstein.

Deutsche Gesetze Symbolfoto
fernsehen 19.1. 19.14 Uhr

Ö-Bild „Die Kärtner Slowenen“

Am Sonntag strahlte der ORF den sechsten und letzten Teil der Dokumentarfilmreihe über die anerkannten Volksgruppen in Österreich aus, der den Kärntner Slowenen gewidmet ist.

dokumentacija o koruški Slovenci
Podiumsgespräch | Bombenattentat 16.1. 9.21 Uhr

Erinnerung | Bewältigung | Veränderung

Der 5. Februar 1995 ist als Tag des Terrors in die österreichische Geschichte eingegangen. Zum ersten Mal in der Zweiten Republik waren vier Menschen – Erwin Horvath, Karl Horvath, Peter Sarközi und Josef Simon – mit Hinweis auf ihre Herkunft und Zugehörigkeit ermordet worden.

Gedenkort Oberwart Roma-Siedlung
13.1. 15.55 Uhr

Fußball hilft jungen Roma, im Leben erfolgreich zu sein

Der Fußball bietet den beiden jungen Roma Nicușor „Beto“ Vasile und Raluca Petre, die in einem benachteiligten Viertel in der rumänischen Hauptstadt Bukarest leben, eine neue Zukunftsperspektive.

Fußball hilft jungen Roma, im Leben erfolgreich zu sein
Lesung | „KriegsROMAn“ 9.1. 21.22 Uhr

„KriegsROMAn“ | Lesung mit Katharina Janoska im Roma-Doku

Die Literarturwissenschaftlerin und Fernsehmoderatorin Katharina Janoska liest aus ihrem neuesten literarischen Werk „KriegsROMAn – Die Geschichte einer Familie“. Musikalisch wird die Lesung von Ferry Janoska, Vater der Autorin, untermalt.

KriegsROMAn von Katharina Janoska
Online-Archiv der Sinti und Roma 9.1. 9.01 Uhr

„Wir wollen aus der Opferrolle heraus“

Etwa zwölf Millionen Sinti und Roma leben in Europa – seit einem Jahr macht ein digitales Archiv den kulturellen Reichtum der Minderheit sichtbar. Und es wird rege genutzt.

Internationaler Tag der Sinti und Roma: Angehörige der Minderheit feiern in Berlin
Politik 3.1. 12.55 Uhr

Volksgruppen im Regierungsprogramm

Am Donnerstag haben die Parteichefs von ÖVP und Grünen ihr gemeinsames Regierungsprogramm präsentiert. Auf mehr als 300 Seiten skizzieren die künftigen Regierungsparteien darin ihre Vorhaben für die kommenden fünf Jahre. Dabei haben sie auch konkrete Pläne zur Förderung der Volksgruppen.

Program nove vlade
3.1. 10.04 Uhr

Roma-Neujahrskonzert in Frankfurt

Jedes neue Jahr beginnt, wie es sich gehört, mit dem Neujahrskonzert. Oder besser mit zwei – denn auch das in Frankfurt beheimatete Orchester der Roma und Sinti Philharmoniker lädt zu seinem Neujahrskonzert.

Roma und Sinti Philharmoniker im Bockenheimer Depot