AMS 3.8. 19.53 Uhr

Mehr als die Hälfte der Geflüchteten aus 2015 hat Job

Seit Ende Juni haben erstmals mehr als 50 Prozent aller 2015 nach Österreich gekommenen Flüchtlinge einen Job. Das berichtet die Tageszeitung „Die Presse“ heute unter Berufung auf Daten des AMS.

Köche bei Vorbereitungen vor der Wiedereröffnung im Café Landtmann in Wien. (17.5.2021)
Mittelmeer 3.8. 19.35 Uhr

Sea-Watch fordert Landehafen für 257 Menschen

Die Crew des NGO-Schiffes „Sea-Watch 3“, das in den vergangenen Tagen bei fünf Rettungseinsätzen 257 Geflüchtete in Sicherheit gebracht hat, fordert einen Landehafen für die geretteten Personen.

Das Rettungsschiff Sea-Watch 3 steuert die italienische Insel Lampedusa im Mittelmeer an. (26.6.2019)
Operation „Luxor“ 3.8. 19.11 Uhr

Hausdurchsuchungen waren teilweise rechtswidrig

Die Razzia im Zuge der Operation „Luxor“ samt Dutzender Hausdurchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Muslimbruderschaft im November 2020 war zum Teil rechtswidrig.

Innsbruck 25.7. 23.55 Uhr

Willi will Arbeitsmarkt-Öffnung für AsylwerberInnen

Dass Asylwerberinnen und Asylwerber nach einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes (VfGH) nur dann einen Job ausüben dürfen, wenn sich kein Arbeitsloser dafür findet, geht Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi (Grüne) nicht weit genug.

Flüchtlinge in einer Unterkunft in der griechischen Hauptstadt Athen (26.4.2016)
Innenministerium 25.7. 22.29 Uhr

Abschiebungen direkt vom Balkan

Österreich will die Migration durch die Unterstützung direkter Abschiebungen aus Bosnien-Herzegowina verringern.

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) anl. einer Pressekonferenz des Bundesministerium für Inneres (BMI). (22.4.2021)
Flucht & Asyl 24.7. 17.00 Uhr

Regierung verschärft Grenzschutz

Mit steigenden Aufgriffszahlen „illegaler Migranten“ und EU-Asylrichtlinien, „die keine Wirkung zeigen“, hat Innenminister Karl Nehammer gemeinsam mit Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (beide ÖVP) gestern die Aufstockung der Soldaten an der Grenze begründet.

Grenzübergang St. Margarethen im Burgenland
USA 24.7. 6.00 Uhr

Biden genehmigte Notfallhilfen für afghanische Flüchtlinge

US-Präsident Joe Biden hat bis zu 100 Millionen Dollar (85 Mio. Euro) an Hilfsgeldern aus einem Notfallfonds für afghanische Flüchtlinge bewilligt.

Bosnien-Herzegowina 23.7. 18.00 Uhr

Genozidleugnung künftig verboten und strafbar

Per Ergänzung des Strafrechts ist in Bosnien-Herzegowina ab sofort die Leugnung des Völkermords untersagt und strafbar.

Visoki predstavnik mednarodne skupnosti za Bosno in Hercegovino (BiH) Valentin Inzko.
Tschechien 23.7. 15.00 Uhr

Entschädigung für zwangssterilisierte Frauen

In Tschechien sollen Hunderte gegen ihren Willen sterilisierte Frauen eine Entschädigung erhalten. Der Senat billigte am Donnerstag einen entsprechenden Gesetzesentwurf, wie die Nachrichtenagentur CTK berichtete.

Deutscher Verlag 22.7. 17.00 Uhr

LGBTIQ-Buch auf Ungarisch kostenlos online gestellt

Der Hamburger Verlag migo hat mehrere Kapitel des Buches „Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*? Dein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität“ in ungarischer Übersetzung online gestellt.

StudentInnen hinter einer Regenbogenfahne zur Unterstützung der LGBTQ-Bewegung in Bangkok, Thailand. (1.12.2020)