Mauthausen 14.5. 18.29 Uhr

Hitler-Rede bei Corona-Demo vorgespielt

Die Polizei hat heute in Mauthausen in Oberösterreich eine angemeldete Kundgebung von Corona-Gegnern aufgelöst, da der Organisator eine Rede von Adolf Hitler vorgespielt hat.

Gesundheitsministerium 14.5. 16.51 Uhr

Sputnik und Sinopharm gelten nicht für Grünen Pass

Für den österreichischen Grünen Pass, der die Eintrittskarte ins Kaffeehaus oder Freibad sein wird, gilt nicht jeder Corona-Impfstoff.

Mittelmeer 14.5. 16.39 Uhr

Seenotrettung von Ärzte ohne Grenzen mit eigenem Schiff

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) nimmt ihre Rettungseinsätze im Mittelmeer wieder auf. Die Organisation will mit einem eigenen Schiff, der „Geo Barents“, Menschen in Not retten und ihnen medizinische Betreuung sichern.

Menschen warten auf einem Boot im Mittelmeer darauf, von der spanischen NGO Maydayterraneo gerettet zu werden.
66 Jahre Staatsvertrag 14.5. 16.24 Uhr

Engagement für Geflüchtete stärker würdigen

Der 66. Jahrestag der Unterzeichnung des Staatsvertrages ist für Christian Konrad und Ferry Maier von der Allianz „Menschen.Würde.Österreich“ Anlass, einen „Tag der Zivilgesellschaft“ zu fordern.

Die ehemaligen Flüchtlingskoordiatoren Christian Konrad (l.) und Ferry Maier (30.11.2018)
Mauthausen 12.5. 11.04 Uhr

Befreiungsfeier in KZ-Gedenkstätte heuer hybrid

Die traditionelle jährliche Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen wird am Sonntag etwas kleiner ausfallen als gewohnt. Aber im Gegensatz zum Vorjahr, wo die Veranstaltung zur Gänze online stattfand, können zumindest kleine Delegationen vor Ort teilnehmen.

Ehemaliges Konzentrationslager Mauthausen (28.4.2015)
Flucht & Migration 12.5. 10.17 Uhr

Deutschland fordert Solidarität mit Italien

Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat angesichts der wieder deutlich zunehmenden Flüchtlingsbewegungen über das Mittelmeer zu Solidarität mit Italien aufgerufen.

Studie 12.5. 10.02 Uhr

Diskriminierung ethnischer Minderheiten im Amateursport

Sportvereine könnten für Menschen, die in ein anderes Land gekommen sind, eine gute Gelegenheit sein, soziale Kontakte zu knüpfen.

Fussballschuhe liegen beim Training der Mannschaft von FC Red Bull Salzburg vor dem Cup-Finale in Salzburg am Rasen. (27.5.2020)
Rechnitz 12.5. 9.49 Uhr

Keine Hinweise bei Suche nach NS-Opfern

In Rechnitz (Bezirk Oberwart) ging gestern die neuerliche Suche nach den Gräbern der 180 ungarisch-jüdischen Zwangsarbeiter, die im März 1945 von Nationalsozialisten ermordet wurden, zu Ende.

Blick auf den Bereich Kreuzstadl, wo nach den Überresten der 1945 von den Nazis ermordeten jüdischen Zwangsarbeiter in Rechnitz gesucht wird. Beim Kreuzstadl in Rechnitz wurden in den letzten Kriegstagen 180 bis 200 jüdische Zwangsarbeiter von den Nationalsozialisten getötet. Seit 1969 wird mit verschiedensten Methoden nach ihren Gräbern gesucht. (10.5.2021)
Europarat 12.5. 9.35 Uhr

Demokratie durch Pandemie in Gefahr

Die Generalsekretärin des Europarats, Marija Pejčinović Burić, hat vor bleibenden Rückschritten im Bereich der Demokratie durch die Coronakrise gewarnt.

Foto anlässlich 70 Jahre Europarat, in Straßburg in Frankreich. (5.5.2019)
Flucht & Migration 11.5. 8.25 Uhr

Nehammer gegen Italiens Forderung nach Umverteilung

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) reagiert ablehnend auf die Forderung Italiens auf Umverteilung der auf Lampedusa eingetroffenen Flüchtlinge.

Ein Boot der libyschen Küstenwache patroulliert im Mittelmeer nahe der libyschen Küste. (29.9.2015)