12.4.2021 7.4. 11.10 Uhr

„Endlich verheiratet! Endlich verpartnert!“

Der Verein Fibel bietet bei seiner kommenden „Bikulturellen Sprechstunde“ online Antworten auf Fragen zu Heirat und Partnerschaftseintragung von binationalen Paaren.

Symbolbild: Eheringe, Heirat, Ehe, Verpartnerung
bis 12.4.2021 7.4. 11.00 Uhr

Ausstellung „Hair Salon“

Das Afro-Asiatische Institut in Graz zeigt in Kooperation mit dem Kunstlabor Graz von uniT die Ausstellung „Hair Salon“, in der Haare aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden.

Ausstellung „Hair Salon“ im Afro-Asiatischen Institut Graz
15.4.2021 7.4. 10.00 Uhr

„Kunstpraxis in der Migrationsgesellschaft“

In der Wiener Brunnenpassage wird die zweite, überarbeitete und erweiterte Ausgabe des Buch „Kunstpraxis in der Migrationsgesellschaft“ präsentiert.

13.4.2021 7.4. 9.00 Uhr

Die Austrian Heritage Collection

Im Rahmen der „Austrian Heritage Collection“ wurden Interviews mit österreichisch-jüdischen Emigrantinnen und Emigranten, die in der NS-Zeit und unmittelbar danach in die USA oder nach Palästina/Israel flüchteten, geführt.

20.4.2021 7.4. 8.00 Uhr

Covid-19 als Bedrohung für Indigene

Das Lateinamerika Institut veranstaltet ein Webinar mit dem Titel „500 Jahre Pandemie – 500 Jahre soziale Ausgrenzung und kein Ende?“. Der Jurist und Kulturanthropologe René Kuppe befasst sich in seinem Vortrag mit der Bedrohung von Covid-19 für die indigenen Völker Lateinamerikas.

Angehörige des Misak-Volkes während der Covid-19-Pandemie in Guambia, Kolumbien. (1.11.2020)
Neuerscheinung 17.3. 8.44 Uhr

„Die von Europa träumen“

Seit Jahren stehen die Themen Flucht und Migration weit oben auf der politischen Agenda in der EU. Während dabei oft nur darüber diskutiert wird, wie man sich am besten abschottet und am schnellsten zurückschiebt, gibt Melita H. Šunjić in ihrem Buch „Die von Europa träumen“ diesen Menschen eine Stimme.

Gerettete im Mittelmeer warten auf einen Transfer nach ihrer Ankunft in der spanischen Hafenstadt Tarifa. (26.7.2018)
Online-Gespräch 1.3. 9.03 Uhr

„Menschenrechtsverletzungen vor unserer Haustür“

In der Reihe „Without Blueprint: Young Internationals“ des Bruno Kreisky Forums spricht die Falter-Journalistin Nina Horaczek unter dem Titel „Menschenrechtsverletzungen vor unserer Haustür“ mit dem Aktivisten Hasan Ulukisa von der NGO „SOS Balkanroute“.

Menschen gehen an den Resten der Zelte im Camp Lipa vorbei, nahe der nord-westlichen Stadt Bihać in Bosnien-Herzegowina. (8.1.2021)
12.1.2021 11.1. 13.00 Uhr

Wie Europa der Nationalismus-Falle entkommen kann

Unter dem Titel „Erinnert euch! Ein Plädoyer, wie Europa der Nationalismus-Falle entkommen kann“ spricht die Autorin, Journalistin und Filmemacherin Géraldine Schwarz mit Tessa Szyskowitz vom Bruno Kreisky Forum über die Bedeutung von Erinnerungsarbeit als Mittel gegen Nationalismus und Populismus.

Film 16.12. 14.02 Uhr

„Das neue Evangelium“ von Milo Rau

„Das neue Evangelium“ ist der Titel des jüngsten Films von Milo Rau – eine Verschmelzung von Dokumentarfilm, Spielfilm, politischer Aktionskunst und Passionsspiel. Am 17. Dezember ist der digitale Filmstart in Österreich.

„Das neue Evangelium“ von Milo Rau
Neuerscheinung 14.12. 13.18 Uhr

Die andere Geschichte des Hotspots Spielfeld

Sie ist mittlerweile ein Stück Zeitgeschichte: die große Fluchtlingbewegung von 2015/16. Mit dem Buch „Grenzerfahrungen/Border(line) Experiences“ wurden nun die Ereignisse an der südsteirischen Grenze dokumentiert.

Flüchtlinge am Grenzübergang in Spielfeld aufgenommen am Donnerstag, 11. Februar 2016. Im Grenzmanagement in Spielfeld werden die ankommenden Flüchtlinge registriert, versorgt und anschließend weitertransportiert.