ab 25.11.2020 23.11. 10.41 Uhr

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Mit zahlreichen Veranstaltungen, in diesem Jahr online, soll österreichweit an 16 Tagen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht werden.

Rote Schuhe als Zeichen gegen die Gewalt an Frauen, in Brüssel (24.11.2019)
16.11.2020 11.11. 16.25 Uhr

Umkämpfte Solidaritäten

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Erlesenes Erforschen“ der Universitätsbibliothek Wien wird das Buch „Umkämpfte Solidaritäten. Spaltungslinien in der Gegenwartsgesellschaft“ präsentiert und Vorstellungen von Solidarität diskutiert.

Menschen in der Fußgängerzone (22.1.2008)
Online 6.11. 16.18 Uhr

Radikale Vielfalt denken

Ausgehend von den jüngsten Ereignissen in Wien diskutieren Isolde Charim, Naika Foroutan und Gudrun Perko im „Kollektivsalon online edition“ des Wiener Burgtheaters Fragen zum Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft.

Außenansicht des Burgtheaters (11.3.2020)
Publikation 30.9. 11.22 Uhr

(Un)erwünschte Integration der ÖVP-FPÖ-Regierung

Die Integration von Zuwanderern war in der letzten ÖVP-FPÖ-Regierung nur in Teilbereichen erwünscht – zu diesem Schluss kommen die Politikwissenschafter Sieglinde Rosenberger und Oliver Gruber in ihrem neuen Buch.

Buchcover: Sieglinde Rosenberger / Oliver Gruber: Integration erwünscht? Österreichs Integrationspolitik zwischen Fördern, Fordern und Verhindern, Czernin Verlag
Roman 18.7. 18.32 Uhr

„Keiner von Euch“ von Felix Mitterer

Auf neue Pfade begeben hat sich Felix Mitterer mit seinem Werk „Keiner von Euch“, denn nach vielen dramatischen Arbeiten handelt es sich dabei um seinen ersten Roman.

Roman 20.4. 17.42 Uhr

„Die Wahrheit der anderen“

Daniel Zipfels zweiter Roman „Die Wahrheit der anderen“ thematisiert wie schon sein Erstling 2015 „Eine Handvoll Rosinen“ die Situation von Flüchtlingen in Österreich.

Roman „Die Wahrheit der anderen“ von Daniel Zipfel
Coronavirus 10.3. 17.45 Uhr

Absage zahlreicher VeranstaltungenLink öffnen

In Österreich sind neue Maßnahmen in Kraft getreten, um eine Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Viele Veranstaltungen wurden deshalb abgesagt, verschoben oder in den Online-Bereich verschoben. Infopoint Coronavirus