Gedenktafel Bruckhafen

Roma sam 18.06.– 10:51 Uhr

Gedenktafel erinnert an Lovara und Sinti in Bruckhaufen

Der ehemalige Ringelseeplatz existiert nicht mehr, wie er damals war. Diverse öffentliche Bauten wurden hier entlang der Franklinstraße errichtet, Hallenbad, Vienna Business School Floridsdorf, Kindergarten. In der Franklinstraße 24 soll nun eine Tafel an das Leben der Lovara und Sinti und an die Deportation und Ermordung von den National-Sozialisten erinnern.   mehr …

Roma Kirtag 2018

20.06.– 11:53 Uhr

„Roma-Butschu | Roma-Kirtag 2018“

Am vergangenen Samstag fand der traditionelle Roma-Butschu in Bachselten statt. Schon seit 1991 trifft man sich hier und feiert gemeinsam. Heuer stand der Roma-Butschu unter dem Motto „25 Jahre Anerkennung der Roma als Volksgruppe“.   mehr …

Weitere Meldungen

Loyko

11.06.2018 15:52 Uhr

SZENE WORLD präsentiert LOYKO

Was haben Ronnie Wood von den Rolling Stones, der altehrwürdige Geigen-Zar Yehudi Menuhin und der große André Heller gemeinsam? Sie alle – und noch viel mehr – arbeiteten schon mit LOYKO zusammen.  mehr …

Zwischen den Lacken. Dorfgeschichten aus dem Herzen des Seewinkels

Roma sam 11.06.2018 10:09 Uhr

Roma als Reitermacher aus Illmitz

Hans Kroiss aus Illmitz ist Sprachwissenschaftler und Historiker. Vor kurzem veröffentlichte er das Buch „Zwischen den Lacken. Dorfgeschichten aus dem Herzen des Seewinkels“ über seinen Heimatort. Neben Anekdoten, historischen Ereignissen und sprachwissenschaftlichen Erkenntnissen ist ein Kapitel auch den Roma gewidmet.  mehr …

Sendung

SSZD Programm 10.06.2018 11:24 Uhr

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha | 10. Juni | ORF 2 Burgenland

„Schicksalsjahr 1938, NS-Herrschaft im Burgenland“. Unter diesem Titel widmet sich die aktuelle Ausstellung im Jubiläumsjahr einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte im Burgenland. Und die heutige Ausgabe von SSZD nimmt ein weiteres Jubiläum zum Anlass. Die Roma und Sinti feiern heuer ihr 25-jähriges Jubiläum als Volksgruppe.  mehr …

Festival E Bistarde

Roma sam 04.06.2018 17:02 Uhr

„E BISTARDE | Vergiss mein nicht“

Simonida und Sandra Selimovic von ROMANO SVATO organisieren zum 25-jährigen Jubiläum der Anerkennung der Roma als Volksgruppe ein Festival mit dem Titel „E BISTARDE | Vergiss mein nicht“.  mehr …

Festival Khamoro Prag

28.05.2018 15:39 Uhr

In Prag beginnt das Festival „Khamoro“

Mit einem Konzert auf der Prager Moldauinsel Střelecký ostrov wurde am Sonntag in der tschechischen Hauptstadt das Festival Khamoro eröffnet. Khamoro – die Sonne ist das Symbol von etwas, was alle verbindet und was allen die Freude bringt.  mehr …

Moša Šišic und Doris Stojka

23.05.2018 09:38 Uhr

10. Gedenkfeier Baranka Park | Fest des Lebens

Heuer fand schon zum zehnten Mal die Baranka Park Gedenkfeier im Wiener Bezirk Favoriten statt. Sie wird jedes Jahr vom Verein „Voice of Diversity“ am 20. Mai, an dem Johann Mongo Stojka, Musiker, Autor, KZ-Überlebender und Zeitzeuge, geboren wurde, organisiert.  mehr …

Ferry Janoska und Peter Wagner

Roma sam 16.05.2018 12:03 Uhr

Preisgekrönter Musiker Janoska | Sein Bekenntnis zu Burgenland

Der Musiker und Komponist Ferry Janoska erhielt 2004 für seine herausragenden Leistungen als Mensch und Musiker den Theodor Kery Preis und wurde 2013 mit dem großen Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet.  mehr …

RomBus

Roma sam 24.04.2018 14:47 Uhr

25 Jahre Anerkennung | Emmerich Gärtner Horvath

Emmerich Gärtner Horvath war maßgeblich an der Anerkennung der Roma als Volksgruppe in Österreich beteiligt. In der aktuellen Sendung Roma sam erinnert er sich an die Zeit vor der Anerkennung und den Weg, den die damalige junge Roma Bewegung zurück legen musste, zurück.  mehr …

Frau bei der Arbeit am Schreibtisch, Frauentag 2018 Überblick

16.04.2018 14:46 Uhr

Tu Roman vakeres? Sprichst du Roman?

Die VHS Roma in Oberwart lädt abermals zum Sprachworkshop, der sich mit den Fragen beschäftigt: „Was ist Roman, wie klingt die Roma-Sprache, was ist ihre Kultur?“ Eine Einführung in Geschichte, Kultur und Sprache der Burgenland-Roma mit Susanne Horvath und David Samer.  mehr …

SSZD-Logo

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha 08.04.2018 09:44 Uhr

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha | 8. April | ORF 2 Burgenland

2018 wird als „Erinnerungs- und Gedenkjahr“ begangen. Der Fokus unserer Sendung richtet sich auch auf den Untergang Österreichs durch den „Anschluss“ im März 1938 an Hitler-Deutschland und auf die daraus resultierenden schrecklichen Ereignisse.  mehr …

Rumenien

06.04.2018 14:44 Uhr

Viele Roma in der EU leben wie Menschen in den ärmeren Ländern der Welt

Schlechte sanitäre Bedingungen, Hunger, Jugendarbeitslosigkeit - Roma müssen sich in der EU jeden Tag diesen grundliegenden Herausforderungen stellen. Der neueste Bericht der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte zeigt auf, dass die Ungleichheiten fortbestehen, unter denen Roma in Europa – einer der reichsten Regionen der Welt – in vielen Ländern nach wie vor zu leiden haben.  mehr …

Ceija Stojka

Roma sam 02.04.2018 07:14 Uhr

„Auschwitz ist mein Mantel“ | Ein Leben gegen Vergessen

Die Ausstellung mit ihren Bildern und Lesung aus ihren Büchern in Bildein waren eine Würdigung des bedeutenden Werkes der beeindruckenden Künstlerin Ceija Stojka, die sich bis zu ihrem Tod im Jänner 2013 gegen das Vergessen des Genozids an den Roma und Sinti und gegen Diskriminierung engagierte.  mehr …

Buchcover

Roma sam 26.03.2018 07:42 Uhr

„Verschleppt, verdrängt, vergessen. Zur Erinnerung an die Romnija und Roma aus Jabing“

Letztes Jahr wurde in Jabing eine Gedenktafel für die ermordeten Roma errichtet. Mitinitiator war der Theologe und Historiker Jakob Frühmann. Im selben Jahr reichte er seine Diplomarbeit über die Roma in Jabing ein. Diese gilt als Grundlage für das vor kurzem erschienene und in Jabing präsentierte Buch "Verschleppt, verdrängt, vergessen.  mehr …

Jüdischer Friedhof in Kobersdorf

Roma sam 19.03.2018 09:15 Uhr

Gedenken in Frauenkirchen

Am 12.3. erinnerte man in Frauenkirchen an die Opfer des Nationalsozialismus. Schülerinnen und Schüler berichteten in ihrer Präsentation in der HAK Frauenkirchen von den tragischen Schicksalen der Insassen des Anhaltelagers im Ort. Das „Esterhazy Schlössel“, heute Teil des Schulzentrums, wurde von den Nationalsozialisten als Gefängnis und Folterstätte genutzt.  mehr …