Weitere Meldungen

Projekt "Omama" | SozialMarie Gewinnerprojekt 2019

Rádio Dia:tón 13.05.2019 16:03 Uhr

Slowakisches Projekt „Omama“ gewinnt SozialMarie Preis in Wien

„Helft dort, wo eine Mama nicht genügt“, so hört sich soziale Wärme an. Zum 15. Mal bereits wurden am 1. Mai 15 soziale Innovationen im ORF RadioKulturhaus mit dem Preis „SozialMarie“ ausgezeichnet. Zum ersten Mal gewann heuer ein slowakisches Projekt den mit 15.000 Euro dotierten ersten Preis.  mehr …

Auftaktveranstaltung für „Bridges for Birth“ in Hainburg

07.05.2019 09:09 Uhr

Notfälle bei Geburt: Kooperation mit Bratislava

Weil es im Landesklinikum Hainburg keine Neonatologie gibt, müssen Neugeborene bei Notfällen in das 74 Kilometer entfernte Mistelbach überstellt werden. Eine Kooperation mit Bratislava soll nun raschere Hilfe ermöglichen.  mehr …

Irma Trksák | Widerstandskämpferin und Zeitzeugin

Radio Dia:tón 06.05.2019 14:30 Uhr

Ludwig Trksák über ein Leben im tschechisch-slowakischen Wien | 8. Mai im Gedenken seiner Mutter Irma Trksák

„Wenn sich die Wiener Tschechen trafen, sprachen sie in tschechischer Grammatik aber nur mit deutschen Worten. Wie z.B. ‚Hausmeistrová putzovala u bazeny‘, aber das taten sie ganz bewusst. Das war eben das Wiener Tschechisch“, erinnert sich Ludwig Trksák, Sohn der tschechisch-slowakischen Widerstandskämpferin aus Wien Irma Trksák.  mehr …

Adolf Frankl

Rádio Dia:tón 24.04.2019 14:32 Uhr

Thomas Frankl | Ein Lebenswerk gegen das Vergessen V. | Suche nach Frieden in Wien

Der Zeitzeuge, gebürtige Preßburger und Wiener Slowake Thomas Frankl benutzt heute Worte, um die Geschehnisse seiner Kindheit wiederzugeben. Jede Silbe seiner Erzählungen wird fest von aufwühlenden Gefühlen und Ängsten umschlungen gehalten, die sich die meisten wohl kaum vorzustellen vermögen.  mehr …

Thomas Frankl

Rádio Dia:tón 15.04.2019 15:52 Uhr

Frankl | Unter dem Druck der Angst | Ein Leben gegen das Vergessen IV.

In der heutigen Volksgruppensendung Dia:tón spricht der aus einer Preßburger jüdischen Familie stammende Zeitzeuge und heutige Wiener Thomas Frankl über die tragische Zeit bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945.  mehr …

Jan Kuciak

12.04.2019 09:03 Uhr

Ex-Soldat gestand Journalistenmord

In der Slowakei hat am Donnerstag laut Medienberichten ein ehemaliger Soldat den Mord an dem Investigativjournalisten Jan Kuciak gestanden. Der Fernsehsender RTVS sowie die Tageszeitung „Dennik N“ und die Website Aktuality.sk berichteten unabhängig voneinander unter Berufung auf Polizeiquellen, Miroslav M. habe gestanden, Kuciak erschossen zu haben.  mehr …

Signation, Logo Ozveny

České Ozvěny | Slovenské Ozveny 09.04.2019 13:19 Uhr

České Ozvěny | Slovenské Ozveny | 14. April 2019 | 13:05 Uhr | ORF2 Wien

Das Volksgruppenmagazin beleuchtet das Gedenken an 1939, den Beginn des Zweiten Weltkriegs historisch, hinsichtlich des tschechoslowakischen Widerstands in Österreich, sowie basierend auf einer tiefgehenden persönlichen Erzählung des Zeitzeugen Thomas Frankl. Weiters spricht die tschechische Autorin Markéta Hejkálová über ihr neuestes Werk.  mehr …

Prva tv-emisija Dobar dan Hrvati pred 30 ljeti, Andrija Benčić

09.04.2019 08:51 Uhr

Runde Jubiläen der Volksgruppen

Neben dem 30-jährigen Jubiläum der kroatischen und slowenischen Fernsehsendungen auf ORF2 Burgenland und ORF2 Kärnten Anfang April, feiern auch die Kroatische Redaktion und die kroatischen Radiosendungen auf ORF Burgenland ihren 40. Geburtstag.  mehr …

Thomas Frankl

Rádio Dia:tón 08.04.2019 14:18 Uhr

Frankl | Zerrissene Familie, zerreißende Zeit | Ein Leben gegen das Vergessen III.

„Sie stürzten zu in die Wohnung, es waren viele, es war 7, oder 8 Uhr abends. Ich, meine Schwester und mein Ziehbruder Benni waren schon im Bett. Sie schrien uns an, dass wir uns schnell anziehen sollen“, erinnert sich der Zeitzeuge Thomas Frankl an seine Abführung zusammen mit seiner Familie aus ihrer Preßburger Wohnung 1944.  mehr …

Thomas Frankl und Familie

Rádio Dia:tón 01.04.2019 16:18 Uhr

Thomas Frankl | „Ich sehe alles vor mir“ | Ein Lebenswerk gegen das Vergessen II.

„Ich sehe alles vor mir und ich will es nicht vergessen. Meine Freunde und meine Frau Inge raten mir, dass ich damit aufhören soll an diese schrecklichen Zeiten des Holocaust zu denken. Aber ich will das nicht, ich empfinde es als meine Pflicht, darüber zu sprechen“, sagt Thomas Frankl im Gespräch für das Volksgruppenmagazin.  mehr …

Bratislava Burg

27.03.2019 18:32 Uhr

Vor hundert Jahren wurde „Preßburg“ zu „Bratislava“

Vor genau hundert Jahren hat die heutige slowakische Hauptstadt ihren offiziellen Namen Bratislava erhalten. Die Umbenennung von „Preßburg“ (slowakisch „Prešporok “, ungarisch „Pozsony“) trat mit Veröffentlichung einer staatlichen Anordnung  mehr …

Thomas Frankl

Rádio Dia:tón 25.03.2019 14:52 Uhr

Thomas Frankl | Ein Lebenswerk gegen das Vergessen I.

„Ich sehe alles vor mir und ich will es nicht vergessen. Meine Freunde und meine Frau Inge raten mir, dass ich damit aufhören soll an diese schrecklichen Zeiten des Holocaust zu denken. Aber ich will das nicht, ich empfinde es als meine Pflicht, darüber zu sprechen“, sagt Thomas Frankl im Interview für das ORF Volksgruppenmagazín.  mehr …

Alexander Dubcek | Filmpräsentation in Wien

Rádio Dia:tón 12.03.2019 10:44 Uhr

Sohn des kommunistischen Reformpolitikers Pavol Dubček | Suche nach politischem Nährboden für menschliche Politik

„Mein Vater hatte das Ziel, die Gesellschaft zu reformieren und ich möchte einen Traum meines Vaters, eine gerechte Gesellschaft zu schaffen, verwirklichen“, sagte der Sohn des ehemaligen tschechoslowakischen Reformpolitikers Alexander Dubček, Pavol Dubček jüngst bei einer Diskussion in Wien.  mehr …

Virtuosenabend „Souvenirs“

Konzert 12.03.2019 08:55 Uhr

Virtuosenabend „Souvenirs“

Die Wiener Slowakin Helena Steiner lädt zum nächsten kulturellen Highlight der slowakischen Musikszene nach Wien. Die Musikvirtuosen Dalibor Karvay und Daniel Buranovský geben diesmal ein Konzert der feinsten Art im Alten Rathaus.  mehr …

Zdenka Beckers neuer Roman | "Ein fesches Dirndl"

Buchpräsentation 12.03.2019 08:42 Uhr

Buchpräsentation und Gespräch | „Ein fesches Dirndl“

Die Wiener Slowakin Zdenka Becker präsentiert ihr neuestes Werk „Ein fesches Dirndl“ im Slowakischen Institut. Der Roman ist ein Meilenstein im bisherigen Schaffen der renommierten Autorin, denn er gibt tiefe Einblicke in ihre persönliche Migrationsgeschichte.  mehr …

Michal Hvorecky

04.03.2019 13:37 Uhr

Michal Hvorecký präsentiert „Troll“ in Wien

Der slowakische Autor Michal Hvorecký entwirft in seinem Roman „Troll“ die Schreckensvision eines digitalen Überwachungsstaats, in dem Internet-Trolle gegen jede Form von Abweichung die Massen aufhetzen. Eigentlich eine Science-Fiction-Geschichte, die aber erschütternd real und aktuell wirkt.  mehr …

Zdenka Beckers neuer Roman | "Ein fesches Dirndl"

Rádio Dia:tón 25.02.2019 13:55 Uhr

Beckers „Ein fesches Dirndl“ als Plädoyer für sensible Integration

Es gibt keine Formel für eine gelungene Integration. Geduld und liebevolle Empathie seien aber wichtige Wegweiser dorthin, weiß die Autorin Zdenka Becker. Mit ihrem neuen Roman „Ein fesches Dirndl“ beschreibt sie ihre eigene intime Integrationsgeschichte.  mehr …