Gedenkveranstaltung, HÖR
ORF
ORF
CHRONIK

Gedenktag an Völkermord an Roma und Sinti

Eine Forderung, die es seit Jahren gibt und die nun endlich vor der Umsetzung stehen könnte ist jene, den 2. August, den Internationalen Gedenktag an den Völkermord an Roma und Sinti, auch in Österreich offiziell anzuerkennen. Auf EU-Ebene ist das schon 2015 geschehen. Eine Gedenkveranstaltung gibt es schon seit Jahren, traditionell am Ceija-Stojka-Platz in Wien.

In der Nacht vom 2. auf den 3. August 1944 wurden tausende Roma und Sinti – darunter Männer, Frauen und Kinder – in den Gaskammern von Auschwitz-Birkenau ermordet. Daran wird am internationalen Holocaust Gedenktag für Roma und Sinti erinnert.

Gedenkveranstaltung am Ceija-Stojka-Platz

Die Organisation der Veranstaltung übernahm auch heuer wieder die Hoschschüler*innenschaft Österreichischer Roma und Romnja (HÖR). Es sei eine Ehre gerade am Ceija-Stojka-Platz diese Gedenkveranstaltung auszurichten, erklärt Laura Darvas von der HÖR.