Jože Marketz
ORF
ORF
RELIGION

Marketz würdigt Jubilar Kapellari

Diözesanbischof Josef Marketz würdigt den ehemaligen Bischof von Gurk/ Krka und nunmehrigen emeritierten Diözesanbischof von Graz/ Gradec, Egon Kapellari, anlässlich dessen 85. Geburtstages als „außergewöhnlichen Menschen, Priester und Bischof“.

„Außergewöhnlicher Mensch, Priester und Bischof“

Bischof Kapellari sei in seiner Konsequenz, mit welcher er seinen Weg als Mensch, Priester und Bischof gehe, zu bewundern, so Marketz. "Bischof Kapellari ist darin für viele, auch für mich, im positiven Sinne eine bleibende Herausforderung“, sagt Bischof Marketz, der dem Jubilar laut Pressestelle der Diözese Gurk/ Krška škofija auch in einem persönlichen Schreiben gratuliert hat.

Heuer noch zwei weitere Jubiläen

Em. Bischof Kapellari, der heuer noch zwei weitere Jubiläen, nämlich 60 Jahre Priesterweihe und 40 Jahre Bischofsernennung feiert, verstehe es in „einzigartiger und besonderer Weise, herausragenden Intellekt mit ausgeprägtem sozialen Verständnis zu verbinden“. Als 64. Bischof der Diözese Gurk/ Krka habe Bischof Kapellari „bleibende Spuren in Kärnten hinterlassen“, die er, so Bischof Marketz, anlässlich des bischöflichen Jubiläums von Kapellari im Dezember noch entsprechend würdigen werde.

Gebet und Gedankenaustausch

Em. Bischof Kapellari werde sich zeitnah zum 7. Dezember, 40 Jahre nach seiner Ernennung zum Kärntner Diözesanbischof, mit seinen amtierenden Nachfolgern in den Diözesen Gurk/ Krka und Graz/ Gradec, den Bischöfen Marketz und Krautwaschl, im steirischen Benediktinerstift St. Lambrecht zum Gebet und Gedankenaustausch treffen, heißt es in der Aussendung abschließend.