Buch zur Anerkennung der Volksgruppe der Roma  „Gleiche unter Gleichen“
ORF
ORF
Roma Sam | Kultur

„Gleiche unter Gleichen“ | Das Buch zur Anerkennung der Roma als Volksgruppe

Im vergangenen Jahr feierten Roma und Sinti das 30-jährige Bestehen als Volksgruppe. Über den steinigen Weg, der zur Anerkennung führte, ist vergangenes Jahr ein Buch erschienen, das mit Unterstützung des Historikers Gerhard Baumgartner vom Kulturverein österreichsicher Roma herausgegeben wurde.

Christian Klippl, Obmann des Kulturvereins österreichischer Roma mit Redakteur Adi Gussak im Gespräch
ORF
Christian Klippl, Obmann KV Roma | Adi Gussak, Redakteur

Radio „Roma sam“ | 5. Februar 2024 | 20:50 Uhr

Präsentiert von Susanne Horvath | Live Radio Burgenland

In den Räumlichkeiten des Kulturvereins österreichsicher Roma, im 19. Wiener Gemeindebezirk, hat Redakteur Adi Gussak den Obmann des Kulturvereins österreichsicher Roma, Christian Klippl getroffen, um mit ihm über die Entstehungsgeschichte des Buches „Gleiche unter Gleichen – Der Weg der politischen und sozialen Anerkennung der österreichischen Roma als Volksgruppe 1993“ zu sprechen.

Buchausschnitt aus dem Buch „Gleiche unter Gleichen“
ORF

Auf über 200 Seiten wird der Prozess, der zur Anerkennung der Roma und Sinti als 6. Volksgruppe geführt hat, in deutscher und englischer Sprache dokumentiert. Die Ereignisse von damals werden mit Fotos, Protokollen und Briefen dargestellt.

Obmann des Kulturvereins Christian Klippl mit Redakteur Adi Gussak
ORF
Christian Klippl, Obmann KV Roma | Adi Gussak, Redakteur

Im Buch enthalten sind auch Grußworte und Statements von bedeutenden Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und von Aktivistinnen und Aktivisten, die einen Bezug zur Roma Volksgruppe haben oder an der Anerkennung beteiligt waren. So zum Beispiel Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der ehemalige Bundeskanzler Franz Vranitzky oder der Musiker Helmut Röhrling, um nur einige hier zu nennen. Besonders berührt hat den Obmann des Kulturvereins österreichischer Roma, Christian Klippl das Statement seines verstorbenen Onkels Rudolf Sarközi, der den Tag der Anerkennung als einen der schönsten Tage in seinem Leben bezeichnete.

Buchausschnitt „Gleiche unter Gleichen“, Rudolf Sarközi
ORF

Alles in allem ist das Buch zur Anerkennung der Roma als 6. Volksgruppe eine Informationsquelle, die akribisch die einzelnen Schritte darstellt und einen Einblick in die Volksgruppe gibt. Erhältlich ist die Publikation „Gleiche unter Gleichen“ beim Kulturverein österreichischer Roma.