Harri Stojka und Hot Trio
ORF
ORF

Vision und Mission: Roma 2030

Am 8. April, dem Internationalen Tag der Roma, feiert Voice of Diversity mit einer Podiumsdiskussion und anschließendem Konzert die Kultur der Roma und erinnert an ihre Geschichte, die seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil Europas ist.

Die international besetzte Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit dem neuen strategischen EU-Rahmen zur Gleichstellung, Inklusion und Teilhabe der Roma und präsentiert die Visionen für eine Gleichberechtigung der Roma in der EU im Jahr 2030.

Podiumsdiskussion, 18.00–19.30 Uhr
Angéla Kóczé / Sozialwissenschaftlerin, Budapest
Simonida Selimović / Schauspielerin, Wien
Marian Mandache / Rechtsanwalt und Autor, Bukarest
Stanislav Daniel / Roma-Aktivist und Forscher, Bratislava
Moderation: Mirjam Karoly / Politikwissenschaftlerin, Wien

Der international bekannte Gitarrist Harri Stojka stellt mit seinem Ensemble ein spezielles Programm aus dem reichen Fundus der Roma-Musik zusammen und möchte damit die Geschichte seines Volkes dem Publikum etwas näherbringen und auch auf die musikalische Gegenwart hinweisen.

Konzert mit Harri Stojka & Roma Musik Ensemble, 20.30–22 Uhr
Harri Stojka (Gitarre)
Ivana Ferencova (Gesang)
Maria Petrova (Schlagzeug)
Robert Grand (Rhythm. Gitarre)
Geri Schuller (Keyboard)
Peter Strutzenberger (Kontrabass)

Donnerstag, dem 8. April 2021, um 18 Uhr
Der Livestream wird kurz vor Veranstaltungsbeginn unter:
http://www.voiceofdiversity.at und https://www.porgy.at
abrufbar sein.