Zerschlag mein Herz

Roma sam 05.11.2018 09:23 Uhr

Filmdebüt von Makarová | „Zerschlag mein Herz“

In „Zerschlag mein Herz“ gewährt die junge Regisseurin Alexandra Makarová intensive Einblicke in das Leben zweier Roma Jugendlichen aus der Slowakei, deren familiäre Struktur sie nötigt, in den Wiener Straßen um Geld zu bitten.  mehr …

Willi Silvester Horvath

Roma sam 29.10.2018 11:21 Uhr

Lovara Willy Horvath über Stojka, Berger, Sarközi

Im Dorfmuseum in Mönchhof fand vergangenen Freitag die Veranstaltung „Apropos Roma – prik o roma – Wiener Roma-Familien“ statt. Der Wiener Lovara Willy Horvath erzählte über bekannte Roma-Familien, wie Stojka, Horvath, Sarközi, Berger und Nikolić-Lakatos.  mehr …

Ägidius Zsifkovics, Manfred Koch

Roma sam 27.10.2018 21:21 Uhr

Novemberpogrome | Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag in Eisenstadt

Bischof Ägidius Zsifkovics und Superintendent Manfred Koch überreichen bei Gedenkveranstaltung kommenden Dienstag (30.10.2018) gemeinsam verfassten Hirtenbrief anlässlich des Gedenkens an Oberrabbiner Folger. Hirtenbrief richtet sich „gegen ein Schweigen, das zum Himmel schreit“, berichtet Kathpress.  mehr …

Nürnberg Roma ve Sinti Mahnmal

Roma sam 22.10.2018 10:57 Uhr

Gedenken und Gedenkstätten in Deutschland und Polen

Der Oberwarter Historiker Peter Lizst und seine deutsche Kollegin Rebecca Weiss arbeiten in der Gedenkstätte Flössenburg bei Nürnberg. Ein Ort der Erinnerung, der an die Verbrechen des nationalistischen Regims gewidmet ist.  mehr …

Sendung

08.10.2018 18:25 Uhr

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha | 14. Oktober | ORF 2 Burgenland

Parallel zur Anerkennung der Roma im Burgenland als autochthone Volksgruppe 1993 wurde auch mit der so dringenden Verschriftlichung ihrer Muttersprache begonnen. Emmerich Gärtner Horvath hob damals diesen historisch bedeutenden Akt aus seinem schon zu lange dagewesenen Tiefschlaf.  mehr …

Familie Ujvari aus Halbturn

Roma sam 01.10.2018 21:27 Uhr

200 Jahre „kurze“ Geschichte der Familie Ujvari

Der Historiker Herbert Brettl hielt vergangenen Mittwoch einen Vortrag im Kulturverein Österreichischer Roma in Wien. Seine Arbeit hatte den Titel „Zwischen Assimilierung, Ausgrenzung und Tod. Das Schicksal der Roma-Familie Ujvari aus Halbturn“.  mehr …

Zipflo Weinrich

25.09.2018 10:19 Uhr

Die Volksgruppe der Sinti und Roma trauern um Zipflo Weinrich

Der großer Jazzer Alois „Zipflo“ Weinrich ist am Sonntag nach schwerer Krankheit im 54. Lebensjahr gestorben. Weinrich, Sohn einer Sintifamilie, lernte mit acht Jahren Geige. Ausgebildet vom Großvater trat er zunächst zusammen mit seinem Vater Joschi Weinrich und den weiteren Familienmitgliedern auf und gab im Alter von 15 Jahren im Wiener Jazzland sein erstes Konzert.  mehr …

Amen phukavas

Roma sam 24.09.2018 10:52 Uhr

„Amen phukavas | Die Vielfalt gegen Vorurteile“

Die Organisationen, aber auch viele engagierte Angehörige der Roma Volksgruppe haben seit 1989 zahlreiche Initiativen ins Leben gerufen, um gegen die so schwer aufzulösen scheinenden Vorurteile und Klischees anzukämpfen. Genau diesen Personen widmete der Oberwarter Verein Karika einen Abend am vergangenen Samstag unter dem Motto „Die Vielfalt gegen Vorurteile“.  mehr …

Ursula Uschi Hemetek

Roma sam 17.09.2018 14:34 Uhr

Wittgensteinpreis an Hemetek feierlich übergeben

Ursula Hemetek gehört zu den führenden Persönlichkeiten im Bereich der Forschung in der Ethnomusikologie. Für ihre herausragenden Leistungen wurde sie mit dem Wittgenstein-Preis 2018, dem höchstdotierten Preis in Österreich, ausgezeichnet. Vergangenen Mittwoch nahm Hemetek den Preis feierlich in Wien entgegen.  mehr …

wörter in Romanes

Roma sam 10.09.2018 15:26 Uhr

Romani Projekt | Eine Sprache macht sich stark

Die Sprache Roman bringt eine interessante Geschichte mit ins Burgenland. Die Verschriftlichung der Sprache des Burgenland Roman ist dem Engagement Emmerich Gärtner Horvaths, dem heutigen Vorsitzenden des Volksgruppenbeirats für Roma und dem Sprachforscher Mozes F. Heinschink vom Romano Centro zu verdanken.  mehr …

Ausstellung

06.09.2018 11:06 Uhr

Wanderausstellung: Latscho Diwes – Sinti, die unbekannteste Minderheit der Schweiz

Die Anerkennung der Sinti und Jenischen durch Bundesrat Alain Berset zeigt vor den Toren Berns konkrete Fol­gen: Im Zuge des Jubiläums „20 Jahre Standplatz Bern-Buech“ geben die Sinti der Schweiz mit einer Wanderausstellung erstmals umfassend Einblick in ihren Alltag und ihre Geschichte. Die kleinste und unbekannteste anerkannte Minderheit der Schweiz zeigt damit ihr gefestigtes Selbstverständnis.  mehr …