TV-Programm

Adj’ Isten magyarok am 14. März

Unsere ungarischsprachige TV-Sendung wird sechsmal im Jahr, jeweils sonntags um 13.05 auf ORF2 ausgestrahlt. Diesmal melden wir uns am 14. März aus dem Fernsehstudio des ORF Landesstudio Burgenland – unser Hauptthema sind das 100-jährige Burgenland und die Burgenlandungarn.

Heuer feiern wir 100 Jahre Burgenland und die burgenländisch-ungarischen Orte feiern mit: wir waren in Oberpullendorf, Oberwart, Unterwart und Siget in der Wart. Unser Studiogast zu diesem Thema ist Gerhard Baumgartner, Historiker und Leiter des Dokumentationsarchives des österreichischen Widerstandes.

100 Jahre Burgenland – die Wart

Wie hat sich das Leben der in der Wart ansässigen Burgenlandungarn in den vergangenen 100 Jahren entwickelt? Wie präsent ist die Sprache der Burgenlandungarn nach 100 Jahren? Wir haben in Oberwart, Unterwart und Siget in der Wart nachgeforscht.

Studiogast Historiker Gerhard Baumgartner

In unserem Studiogespräch beantwortet Historiker Gerhard Baumgartner Fragen zum Thema „100 Jahre Burgenland und die ungarische Volksgruppe“. Er spricht über die Situation rund um 1921, über die Auswirkungen der Wende und die Grenzöffnung zu Ungarn und die derzeitige Situation der Sprache und Kultur der Burgenlandungarn.

100 Jare Burgenland: Ober- und Mitterpullendorf

Kaum zu glauben, vor 100 Jahren hatte Oberpullendorf 900 Einwohner und im damaligen Dorf wurde nur Ungarisch gesprochen. Heute, nach 100 Jahren hat sich einiges geändert: weit über 3.000 Menschen wohnen in Oberpullendorf und die ungarische Sprache ist im Alltag kaum präsent. Der Mittelburgenländisch-Ungarische Kulturverein sorgt dafür, dass Kultur und Sprache der Ungarn nicht aussterben.

Porträt: Fotografin Jennifer Vass

Als „View Fotografin“ startete sie voller kreativer Ideen und Tatendrang richtig durch, Jennifer Vass aus Oberwart. Die junge Fotografin setzt so manches Brautpaar unvergleichlich in Szene oder Models in die ideale Pose – ohne gekünstelt zu wirken. Sie sucht immer wieder die kreative Herausforderung. Jennifer Vass hat sich von der Medien-Redakteurin hin zur Spitzenfotografin entwickelt.

Tierheim Parndorf während der Pandemie

Während des Lockdowns haben sich viele Menschen ein Tier ins traute Heim geholt. Doch Tierheime befürchten, dass manche Vierbeiner wieder im Heim landen werden. Wir haben das Tierheim in Parndorf besucht, wo an die 500 Tiere ein neues Zuhause gefunden haben. Der Ungar Peter Beer kümmert sich schon seit mehreren Jahren aufopfernd um die Bewohner.

Ungarische Musiker in Wien: Opernsängerin Szilvia Vörös

Die ungarische Opernsängerin Szilvia Vörös singt schon seit drei Jahren an der Wiener Staatsoper. Entdeckt wurde sie vom einstigen Direktor Dominique Meyer. Ihr Debüt hatte sie in Verdis La Traviata. Im Jänner durfte Szilvia Vörös mit Plácido Domingo in Nabucco singen und vor Kurzem erst trat die Mezzosopranistin in Carmen als Mercedes auf.

Adj’Isten magyarok 2020. 03. 08.

Adj’Isten, magyarok! 2020. 03. 08.

Adj’Isten magyarok 12.1.2020