Weitere Meldungen

Trianon

Politik 17.04.2019 11:42 Uhr

Ungarn: Trianon-Denkmal

Mit dem Bau einer 100 Meter langen Rampe will die ungarische rechtsnationale Regierung des 100. Jahrestages der Unterzeichnung des Friedensvertrages von Trianon am 4. Juni 2020 gedenken, wie Medien meldeten. Die damalige Zerstückelung des ungarischen Territoriums gilt für viele Ungarn bis heute als nationales Trauma.  mehr …

Kontrollen an Grenzübergang

Politik 07.04.2019 11:36 Uhr

Grenzkontrollen werden bis November verlängert

Österreich wird seine Grenzkontrollen zu Ungarn und Slowenien zumindest bis November beibehalten. Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat in einem der APA vorliegenden Schreiben an die EU-Kommission angekündigt, die bis 12. Mai befristeten Kontrollen um ein weiteres halbes Jahr zu verlängern.  mehr …

Treibstofftropfen rinnt aus Zapfpistole.

Wirtschaft 06.04.2019 13:41 Uhr

MOL Austria will in Steiermark expandieren

Der ungarische Öl- und Gaskonzern MOL will in Österreich expandieren und setzt dabei vor allem auf die Steiermark und das südliche Burgenland. Hier ist der Konzern über Partner bereits beim Tankstellenbetrieb präsent.  mehr …

Berittene Polizei

Politik 29.03.2019 14:47 Uhr

Berittene Polizei: Orbans Pferde lahmen

Die Rappen Zalan und Zadar, ein Geschenk des ungarischen Premiers Viktor Orban an Innenminister Herbert Kickl (FPÖ), lahmen und müssen vermutlich ausgetauscht werden. Die Pferde werden derzeit in Wiener Neustadt trainiert.  mehr …

Budapest

Politik 27.03.2019 13:53 Uhr

FIDESZ: EVP-Mitgliedschaft freiwillig ausgesetzt

Die ungarische rechtspopulistische Regierungspartei FIDESZ hat ihre Angriffe auf die Europäische Volkspartei (EVP), deren suspendiertes Mitglied sie ist, fortgesetzt. Die Partei von Premier Viktor Orban habe die Mitgliedschaft in der Fraktion aus freien Stücken ausgesetzt, behauptete FIDESZ-Vizevorsitzende Katalin Novak heute im Staatsfernsehen M1.  mehr …

CEU Favoriten

Uni 23.03.2019 14:22 Uhr

CEU zieht zunächst nach Favoriten

Die Central European University (CEU) ist ab Herbst zum Teil in Wien beheimatet: Bevor sie aber einen fixen Standort auf dem Otto-Wagner-Areal beziehen kann, wird sie ihren Lehrbetrieb in einem Gebäude in der Quellenstraße in Favoriten starten.  mehr …

Fidesz vor Rauswurf EVP

Politik 21.03.2019 13:36 Uhr

EVP setzt Mitgliedschaft von Orban-Partei aus

Die Mitgliedschaft der rechtsnationalen ungarischen Fidesz-Partei in der Europäischen Volkspartei (EVP) wird vorerst auf Eis gelegt. Eine Experten-Kommission unter der Führung des ehemaligen EU-Ratschefs Herman Van Rompuy soll nun entscheiden, wann und ob die Mitgliedsrechte der Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban wieder in Kraft gesetzt werden.  mehr …

Parlament Budapest

Politik 07.03.2019 11:05 Uhr

Budapest weist Ultimatum zurück

Ungarns rechtsnationale Regierung hat das Ultimatum des konservativen Spitzenkandidaten für die Europawahl im Mai, Manfred Weber (CSU), zurückgewiesen und nimmt damit einen Ausschluss der Fidesz-Partei aus der Europäischen Volkspartei (EVP) in Kauf.  mehr …

Fidesz vor Rauswurf EVP

Politik 05.03.2019 15:33 Uhr

Fidesz vor Rauswurf aus der EVP?

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban und seiner rechtsnationalen Fidesz-Partei droht der Rauswurf aus der europäischen Parteienfamilie EVP. Nach der jüngsten Anti-Migrations-Kampagne will die Europäische Volkspartei am 20. März im Vorstand über einen Ausschluss abstimmen.  mehr …

Viktor Orbán

Politik 03.03.2019 13:57 Uhr

Orban hält an Konfrontationskurs fest

Im Streit mit der Europäischen Volkspartei (EVP) über den Ausschluss seiner FIDESZ-Partei gießt Ungarns rechtskonservativer Regierungschef Viktor Orban weiter Öl ins Feuer. In einem Interview nannte Orban seine Kritiker in der EVP „nützliche Idioten der Linken“ und kündigte eine weitere Kampagne gegen ein hochrangiges Mitglied der EU-Kommission an.  mehr …

Ende Juncker Kampagne

Politik 02.03.2019 14:46 Uhr

Ende der Anti-Juncker-Kampagne in Ungarn

Ungarns rechts-nationale Regierung will ihre umstrittene Plakat-Kampagne gegen den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker am 15. März beenden. Dies teilte Regierungssprecher Zoltan Kovacs am Samstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.  mehr …

Konjunktur Lohnverhandlungen Gehalt Handschlag Korruption

Politik 01.03.2019 16:32 Uhr

Mehr Einsatz gegen Korruption

Experten des Europarats haben Ungarn aufgefordert, konsequenter gegen Korruption im Parlament, bei Richtern und bei Staatsanwälten vorzugehen. Auch knapp vier Jahre nach einem kritischen Lagebericht habe Budapest zu wenige Empfehlungen umgesetzt, teilte die Staatengruppe gegen Korruption (GRECO) am Freitag mit.  mehr …

Orbán

20.02.2019 15:18 Uhr

Orban hat Bogen überspannt

Auf große Plakatwände will Ungarns rechtskonservativer Regierungschef Viktor Orban das Gesicht von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker kleben. Nicht, um vor der EU-Wahl im Mai für Europa zu werben, sondern um dem Kommissionschef die Förderung illegaler Einwanderung vorzuwerfen.  mehr …

MTA

Politik 12.02.2019 18:14 Uhr

Menschenkette zum Schutz der Akademie

Rund 1500 Ungarn haben am Dienstag eine Menschenkette zum Schutz der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA) gebildet. In dicht gedrängten Reihe umschlossen die Teilnehmer das Gebäude der wichtigsten Wissenschaftsinstitution des Landes im Zentrum von Budapest.  mehr …

Dunja Mijatović

Politik 12.02.2019 10:26 Uhr

Rüge für Ungarns Flüchtlingspolitik

Die Menschenrechtskommissarin des Europarats, Dunja Mijatovic, hat Ungarn scharf für dessen Umgang mit Flüchtlingen und Nicht-Regierungs-Organisationen gerügt. Derzeit hätten Asylsuchende in Ungarn es extrem schwer, als Flüchtling anerkannt zu werden, so Mijatovic am Montag in einer Mitteilung. Sie hatte im Zuge einer Beobachtermission in der vergangenen Woche fünf Tage in dem Land verbracht.  mehr …

Hofer Palkovics

Politik 11.02.2019 13:53 Uhr

Hofer - Palkovics Arbeitsgespräch

Ganz im Zeichen der guten bilateralen Beziehungen stand das heutige Treffen zwischen Österreichs Verkehrsminister Norbert Hofer und seinem ungarischen Amtskollegen Laszlo Palkovics. „Verkehrsverbindungen sind die Adern der Wirtschaft und essentiell für die weitere erfolgreiche Entwicklung“, bescheinigten beide Minister.  mehr …

Orbán

Politik 10.02.2019 18:51 Uhr

Orban: finanzielle Anreize für mehr Geburten

Ministerpräsident Viktor Orban will die Ungarinnen mit beträchtlichen finanziellen Anreizen dazu bewegen, mehr Kinder zu gebären. „Das ist die Antwort der Ungarn (auf den Geburtenrückgang), nicht die Migration“, sagte der rechtsnationale Politiker heute in seiner jährlichen Rede zur Lage der Nation. Im Jahr 2016 wies Ungarn nur 1,45 Geburten pro Frau auf.  mehr …

Orban Berlin Merkel

Politik 08.02.2019 10:14 Uhr

Zusammenarbeit: Deutschland und die Visegrad-Staaten

Deutschland und die vier Visegrad-Staaten Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei wollen nach jahrelangen Zwistigkeiten wieder enger zusammenarbeiten. Besonders auffällig dabei ist ein gemeinsames Entwicklungsprojekt in Marokko zur Bekämpfung von Fluchtursachen.  mehr …

Magyar Nemzet

Politik 07.02.2019 12:29 Uhr

Orbans Blatt nimmt Namen von Traditionszeitung an

Die Budapester Tageszeitung „Magyar Idök“, die als Sprachrohr der rechtsgerichteten Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban gilt, hat sich umbenannt. Seit Mittwoch erscheint die Zeitung unter dem Namen „Magyar Nemzet“. Im rechts-autoritären ungarischen Staat der Zwischenkriegszeit war „Magyar Nemzet“ 1938 als Stimme des gemäßigten Konservativismus gegründet worden.  mehr …