Roma-Butschu | „25 Jahre Anerkennung als Volksgruppe“

„Roma-Butschu | Roma-Kirtag 2018“ steht unter dem Motto „25 Jahre Anerkennung der Roma als Volksgruppe“.

Gruppen
Roma Service

Der traditionelle Roma-Butschu in Bachselten findet am 16. Juni 2018 auf der Festwiese Schuh, Angerstraße 11, 7511 Großbachselten statt.

Musikalisch wird die Veranstaltung, die um 20.00 Uhr beginnt, von der südburgenländischen Roma-Band „Romano Rath“ begleitet. Weitere Highlights dieser Kulturveranstaltung sind die kroatische Band „Bruji“ und die bekannte Roma Gruppe aus Ungarn „Kalyi Jag | Schwarzes Feuer“ sowie die ungarische Volkstanzgruppe „Siget“.

1993 wurden die Roma als sechste Volksgruppe in Österreich anerkannt. 25 Jahre Volksgruppenarbeit stehen bei dieser Veranstaltung im Vordergrund.

Gruppen
Kalji Jag
“Als nord-ost ungarisches “Zigeunerkind” hatte ich große Träume. Heute lebe ich meinen Traum.” Gusztav Varga (Träger des Ritterkreuzes, des höchsten Ordens Ungarns)

„Kalyi Jag – Schwarzes Feuer“

Anlass zur Gründung war einerseits das Bedürfnis die wahre, authentische Kultur der Roma bekannt zu machen, und andererseits die Absicht Vorurteile durch und in ihrer Muttersprache abzubauen. Die Sprache der Musik ist für alle verständlich und öffnet die Herzen, sondern fördert auch intelligente Kommunikation.

Die Gruppe „Kalyi Jag“ wurde im August 1978 von einer Gruppe junger Anwälte, Lehrer und Musikern aus der Arbeiterklasse gegründet, die alle aus dem Nordosten Ungarns stammten.
Der Name Kalyi Jag wurde rasch im ganzen Land bekannt, denn es war europaweit die erste Gruppe, die in der eigenen Sprache sang. 1979 wurde Kalyi Jag vom ungarischen Parlament mit dem „Young Masters of Art“ ausgezeichnet, und ab 1981 füllte die Gruppe große Theater und Säle.

Im selben Jahr startete Kalyi Jag ihre erste Tour in den Niederlanden – ein historischer Moment in der Roma Kultur. Im Jahr 1982 hatte die Gruppe bereits 100 Auftritte, und das ungarische Radio und Fernsehen sowie die BBC strahlten ein 40minütiges Programm mit der Gruppe aus. Im Jahr darauf veröffentlichte die Gruppe zwei Alben, “Folk art in Europe-Belgium” and „Who want to be a piper”. Ebenfalls 1983 gewann Kalyi jag den nationalen “Ki mit tud?”

Gruppen
Kalji Jag

Gründung „Kalyi Jag Art High-School“

Die Gründung war der logische nächste Schritt hinsichtlich Kalyi Jags Arbeit als Musikgruppe und in der „Kalyi Jag Art High-School“. Die Schule wurde vor 15 Jahren gegründet und bringt nicht nur Jahr für Jahr neue Talente hervor, sondern übernimmt Verantwortung für die Zukunft der Schülerinnen und Schüler und unterstützt sie dabei, ihre Träume zu erfüllen. „Wir versuchen Schülerinnen und Schüler aus benachteiligten Familien in das öffentliche Schulsystem zu integrieren. Kalyi Jag möchte ihnen Schutz und Chance auf ein besseres Leben bieten.

Bruji
Geza Buzanich

BRUJI | „KROWODNROCK“

BRUJI (auf kroatisch „es brummt, es dröhnt) arbeiten seit beinahe 40 Jahren an ihrem so genannten „Krowodnrock“, einem Mix aus Rock & Roll und Zitaten aus der kroatischen Volksmusik.

Die 5 Musiker haben es bisher auf sieben Produktionen gebracht (drei LP´s, eine Single und drei CD´s), in denen sie kontinuierlich den eigenen Stil „Krowodnrock“ entwickelt haben. Elemente aus der kroatischen Volksmusik werden mit solchen aus der internationalen Rockmusik verwoben. Die Instrumente Ziehharmonika und Tamburica spielen neben dem E-Bass, der E-Gitarre und dem Schlagzeug eine besondere Rolle. Lange bevor Hubert von Goisern sein „Hirtamadl“ zum Besten gab, brummten die fünf Musiker aus dem Burgenland schon ihr „Gemma Krowodn schaun“ oder „Nema problema“, die heimliche Hymne der Burgenlandkroaten.

Roma Band Romano Rath
Romano Rath

Romano Rath

Romano Rath (Romanes für „Roma-Blut“) ist eine Roma-Band aus Österreich. Der Musikstil ist eine Mischung aus traditioneller Roma-Musik und modernen Elementen. Die Roma-Band kommt aus der südburgenländischen Stadt Oberwart und besteht aus vier Mitgliedern: Gustav Horvath (Bandleader), dessen Bruder Markus Horvath-Puggler, Sohn Marcel Horvath und Markus Sarközi. Als Angehörige der Burgenland-Roma verwenden sie den Romanes-Dialekt, wie er im Burgenland und in der näheren Umgebung gesprochen wird. Ihren ersten Auftritt hatte die Roma-Band im Gründungsjahr 1993 beim traditionellen Roma-Butschu/Kirtag in Großbachselten.

Gruppen
Roma Service

Volkstanzgruppe Siget

Der Burgenländisch-Ungarische Kulturverein feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen. Ziel des Vereines ist die Pflege und der Erhalt der ungarischen Sprache und Kultur im Burgenland. Dies tun auch die vereinseigenen Gruppen, wie die Volkstanzgruppen aus Unterwart und Siget sowie die Volksmusikgruppen Csörge und Szélforgók. Am Roma Butschu sind die Tänzer schon sehr lange vertreten. In diesem Jahr präsentieren sie ihre Tänze mit der Verstärkung durch die Volksmusikgruppe Boglya aus Szombathely.