Slavko Ninić feiert 65. Geburtstag

Slavko Ninić, der Gründer der bekannten Wiener Tschuschenkapelle feiert Sonntag seinen 65. Geburtstag. Ninić wurde am 3. Feber 1954 in Kroatien geboren. In Zagreb studierte er Germanistik und Soziologie.

1979 absolvierte er sein Studium als Gerichtsdolmetscher für Kroatisch, Serbisch und Bosnisch in Wien. Neben seinem Studium beschäftigte sich der Autodidakt immer mit Musik und gründetete 1989 die Wiener Tschuschenkapelle, die heuer ebenfalls ihr 30-jähriges Bestehen feiert.

Bečanski Čuži Wiener Tschuschenkapelle Slavko Ninić
ORF
Slavko Ninić in seinem Element im Kreise der Musiker der Wiener Tschuschenkapelle.

Der Name der Gruppe stammt ebenfalls von Slavko Ninić, der dem Schimpfwort „Tschusch“ durch ironische Selbstbezeichnung seine Härte nehmen wollte.

Bečanski Čuži Wiener Tschuschenkapelle Slavko Ninić
ORF
Vor Kurzem erschien die 15. CD der Wiener Tschuschenkapelle mit dem Titel „Die Patriotische“.

Slavko Ninić ist 2009 mit dem Goldenen Verdienstehrenzeichen der Stadt Wien ausgezeichnet worden.