Burgenländische Kroaten in Österreich & Slowakei - 17.3.2019

Der 4. Teil der Reihe „Nachbarschaft“ führt diesmal in die Slowakei. Die Grenze, die Österreich vom Nachbarland trennt, war für vier junge Musiker nie ein Thema.

Die Mitglieder der A-cappella Gruppe „Basbaritenori“ sind allesamt burgenländische Kroaten und in zwei Ländern zuhause. Es ist kaum bekannt, dass die burgenländischen Kroaten nicht nur in Österreich, sondern auch in der Slowakei und Ungarn beheimatet sind.

A-cappella-Band Basbaritenori
ORF

So stammen die beiden Sänger Filip Tyran und Ruben Gludovatz aus Wien, Tome Jankovič und Palček Maly hingegen aus Jarovce, einem Vorort von Bratislava.

Heimat Fremde Heimat
ORF

Sonntag, 17. März 2019, 13.30 Uhr, ORF2, Moderation: Stefan Lenglinger; Wh. 18.3.2019, 3.50 Uhr, ORF2, Wh. 20.3.2019, 9.00 Uhr, ORFIII

Die „Basbaritenori“ zeigen, wie Freundschaft und der Einsatz für den Erhalt einer Minderheitenkultur nationale Grenzen überschreiten kann und der slowakische Teil der Band gibt Einblick in das Leben im Nachbarland Slowakei. Ein Bericht von Sabina Zwitter.

„Heimat Fremde Heimat“ - die in HD produzierte Sendung - ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVThek angeboten.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen sind im ORF TELETEXT auf Seite 777 abrufbar.

Links: