Frauen in Bewegung - 3.3.2019

Seit 100 Jahren sind Frauen in Österreich wahlberechtigt. Heute wäre es unvorstellbar, dass Frauen ihre politische Führung nicht mitbestimmen dürften.

Doch auch dieses scheinbar logische Recht mussten sich die Frauen erst hart erkämpfen. Ajda Sticker reist in ihrem Beitrag in die Vergangenheit und zeigt die Geschichte der Frauenbewegung in Österreich auf. Gleichzeitig kommen auch Frauen zu Wort, die bis heute gegen gängige Rollenklischees und für die Gleichberechtigung der Geschlechter kämpfen.

Internationaler Frauentag
ORF
Heimat Fremde Heimat
ORF

Sonntag, 3. März 2019, 13.30 Uhr, ORF2, Moderation: Stefan Lenglinger; Wh. 4.3.2019, 3.20 Uhr, ORF2, Wh. 6.3.2019, 9.00 Uhr, ORFIII

Frauen in der Arbeitswelt

„Einen Job zu haben, von dem man autonom leben kann, ist einfach für jeden Menschen ein Muss“, erzählt die Junior-Architektin Reem Al Kaisy, die 2013 aus dem Irak nach Österreich geflüchtet ist. Sie hat erst durch Unterstützungsmaßnahmen und nach langer Suche eine Arbeitsstelle gefunden, die auch ihrer Qualifikation entspricht. Karrierebrüche oder Arbeitspausen kommen bei Frauen in Österreich immer noch öfter vor als bei Männern, da sie nach wie vor meistens die Versorgungspflichten gegenüber Kindern oder zu pflegenden Angehörigen übernehmen müssen. Außerdem sind Frauen ab 50 Jahren immer stärker von Armut bedroht, wenn sie keinen Vollzeitjob finden. Čedomira Schlapper mit einem generationsübergreifenden Bericht.

Internationaler Frauentag
ORF

„Heimat Fremde Heimat“ - die in HD produzierte Sendung - ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVThek angeboten.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen sind im ORF TELETEXT auf Seite 777 abrufbar.

Link: