Von Rückkehrern und Abgeschobenen - 17.2.2019

Letztes Jahr haben rund 5.500 Flüchtlinge und Migranten Österreich freiwillig verlassen. Gleichzeitig kam es zu etwa 7.100 Abschiebungen.

Diesen 12.600 - freiwilligen und unfreiwilligen - Ausreisen standen 2018 rund 13.400 Asylanträge gegenüber.

Rückkehrer und Abgeschobene
ORF

Der größte Rückkehrhilfe-Anbieter in Österreich ist die IOM, die der UNO nahestehende Internationale Organisation für Migration. Über ihre Erfahrungen mit der Asylpolitik Österreichs sprach Dalibor Hýsek mit der IOM-Leiterin der Abteilung für Rückkehr und Reintegration Andrea Götzelmann-Rosado.

Heimat Fremde Heimat
ORF

Sonntag, 17. Februar 2019, 13.30 Uhr, ORF2, Moderation: Stefan Lenglinger; Wh. 18.2.2019, 3.10 Uhr, ORF2 & 22.2.2019, 9.00 Uhr, ORFIII

Das Vermächtnis der verstorbenen Flüchtlingsmama

Ihr Grundsatz war klar und einfach: „Wenn einer was braucht und ich hab’s, dann gib ich’s ihm.“ Diese Menschlichkeit hat Ute Bock bis zu ihrem Tod am 19. Jänner 2018 selbst gelebt und andere gelehrt. Bock habe eine Lücke in unserer Gesellschaft hinterlassen, meinen ihre Fans und Wegbegleiter: „In Zeiten wie diesen, wo Migranten und Flüchtlinge als Menschen zweiter Klasse betrachtet werden, fehlt ein Vorbild wie sie“, postuliert Regisseur Houchang Allahyari in seinem neuen Film „Ute Bock Superstar“. Wie geht das Leben ohne Bock weiter? Čedomira Schlapper über das Vermächtnis einer besonderen Frau.

Ute Bock
ORF
Ute Bock

„Weitblicke“ mit Patricia Kahane

Die Vorsitzende der Kahane Foundation, Patricia Kahane, die Tochter des Industriellen Karl Kahane, setzt das Stiftungsvermögen ein, um für mehr soziale und gesellschaftliche Gerechtigkeit zu sorgen. Für unsere Sendereihe „Weitblicke“ erzählt die sonst medienscheue Patricia Kahane nun über ihre Erfahrungen als jüdisches Kind in Wien, warnt vor gesellschaftlicher Entsolidarisierung und gibt einen sehr persönlichen Einblick in ihre interkulturellen Projekte - von der Bürgermeister/nnenkonferenz bis zu ihrem Herzensprojekt für Frauen mit Behinderung in Marokko. Bei all ihren Projekten spielt Bildung eine essenzielle Rolle. Ein Bericht von Sabina Zwitter.

Patricia Kahane
ORF
Patricia Kahane

„Heimat Fremde Heimat“ - die in HD produzierte Sendung - ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVThek angeboten.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen sind im ORF TELETEXT auf Seite 777 abrufbar.

Link: