Die neugeschaffenen Deutschförderklassen - 10.2.2019

Im Herbst wurden von Bildungsminister Heinz Faßmann neue Maßnahmen für die Schulen angekündigt. Bereits im laufenden Schuljahr wurden die sogenannten Deutschförderklassen eingeführt.

Ab Herbst 2019 werden neben der alternativen Leistungsbeurteilung, Ziffernnoten wieder eingeführt und auch das Sitzenbleiben wird wieder möglich. An den höheren Schulen werden die Schülerinnen und Schüler wieder in Leistungsgruppen eingeteilt und die Neue Mittelschule verliert die Bezeichnung „neue“ im Namen.

Bildungsminister Werner Faßmann - Deutschförderklassen seit dem laufenden Schuljahr
ORF

Besondere Kritik erntete der Minister jedoch für das Modell „Deutschförderklassen“, in denen Kinder mit mangelnden Deutschkenntnissen getrennt unterrichtet werden. Ajda Sticker hat sich angesehen wie es in der Praxis aussieht und wie die Schulen mit den unterschiedlichen Herausforderungen umgehen.

Heimat Fremde Heimat
ORF

Sonntag, 10. Februar 2019, 13.30 Uhr, ORF2, Moderation: Stefan Lenglinger; Wh. 10.2.2019, 4.10 Uhr, ORF2 & 12.2.2019, 7.40 Uhr, ORFIII

„Mabacher - #ungebrochen“

Am 20. Jänner 2019 ist der Video-Blogger und Aktivist Martin Habacher alias Mabacher aus Oberösterreich verstorben. Der 41-Jährige litt seit seiner Geburt an der seltenen Osteogenesis imperfecta, besser bekannt als „Glasknochenkrankheit“, und setzte sich als selbsternannter „Österreichs kleinster Youtuber“ für Barrierefreiheit und mehr Toleranz für Menschen mit Behinderung ein. Der neue Dokumentarfilm „Mabacher - #ungebrochen“ von Stefan Wolner porträtiert den unermüdlichen humorvollen Aktivisten. Čedomira Schlapper berichtet.

Martin Habacher alias Mabacher
ORF
Martin Habacher alias Mabacher

Weitblicke mit Michael Köhlmeier

Der Schriftsteller, Erzähler, Musiker und Performer Michael Köhlmeier thematisiert in seinen Romanen Königinnen, Lügner und Heilige, um seinen Lesern Geschichte begreifbar zu machen. Für die Sendereihe „Weitblicke“ erzählt Michael Köhlmeier, wie sehr er die Sprachen dieser Welt liebt und wie Menschen durch gegenseitiges Zuhören die Angst vor dem Fremden verlieren können. Er fragte sich, warum es immer wieder Sündenböcke braucht und spricht sich gegen ein Abstumpfen im Fall von Menschenrechtsverletzungen, rassistischem und Nazi-verharmlosendem Reden und Tun aus. Sabina Zwitter hat mit Michael Köhlmeier gesprochen.

Michael Köhlmeier
ORF
Michael Köhlmeier

„Heimat Fremde Heimat“ - die in HD produzierte Sendung - ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVThek angeboten.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen sind im ORF TELETEXT auf Seite 777 abrufbar.

Link: