„Biblijski kameni“ Vorištan Štefan Raimann
ORF
ORF
Mineralogie und Glaube

Sammlung „Biblische Steine“ in Hornstein

Der begeisterte Mineralien- und Fossiliensammler Pfarrer Stefan Raimann schenkte im August letzten Jahres, kurz vor seiner Versetzung in drei andere Pfarren, der Marktgemeinde Hornstein/Vorištan eine ansehnliche Sammlung von Steinen und Fossilien.

Anlass dazu ist die erstmalige Erwähnung Hornsteins vor 750 Jahren in einem Dokument, die heuer groß gefeiert werden soll.

Štefan Raimann
ORF
Pfarrer Stefan Raimann ist schon seit seiner Kindheit ein begeisterter Mineralien- und Fossiliensammler.

Steine beziehen sich auf Bibelstellen

Da sowohl der kroatische als auch der deutsche Ortsname den Begriff Stein (VoriŠTAN/HornSTEIN) enthalten, kam Pfarrer Stefan Raimann zusammen mit dem Pfarrgemeinderat auf die Idee, seiner damaligen Pfarrgemeinde einen Teil seiner Mineralien- und Fossiliensammlung zu überlassen.

Über 200 Halbedel-, Edelsteine und Fossilien sind im Hornsteiner Pfarrsaal ausgestellt, wobei sich jedes Exponat auf eine Bibelstelle bezieht.

„Biblijski kameni“ Vorištan Štefan Raimann
ORF
Der Stein in Form eines Fingers wurde in Hornstein gefunden und symbolisiert die Schöpfung Gottes.
„Biblijski kameni“ Vorištan Štefan Raimann
ORF
Versteinertes Holz aus Hornstein in Form einer Marienstatute.

„Finger Gottes“ und Marienstatue aus Hornstein

So verweisen z.B. fünf aufgeschnittene Septarien und zwei versteinerte Fische auf die wundersame Brot- und Fischvermehrung im Markusevangelium, bei der Jesus am See Genezareth fünftausend Leute speiste. Stefan Raimann sucht, sammelt und kauft schon seit seiner Kindheit Steine und Fossilien.

Aus Hornstein stammt ein versteienertes Holz, das einer Marienstatue mit Kind ähnelt und für das Neue Testament steht. Ein Sandstein in Form eines Fingers, ebenfalls vom Hornsteiner Hotter, weist auf die Schöpfung Gottes im Alten Testament hin.

„Biblijski kameni“ Vorištan Štefan Raimann
ORF
Fünf aufgeschnittene Septarien als Brote…
„Biblijski kameni“ Vorištan Štefan Raimann
ORF
…und zwei versteinerte Fische verweisen auf die wundersame Brot- und Fischvermehrung von Jesus.

Ausstellung 500 Jahre Kroaten mit 500 Steinherzen

In der Jubiläumssammlung „Biblische Steine“ sind auch zwei Achate in Herzform zu sehen, die Stefan Raimann im Waldviertel gefunden hat. Insgesamt besitzt Pfarrer Raimann 280 Steinherzen. Zur 500-Jahrfeier der Ansiedlung der Kroaten auf dem Gebiet des heutigen Burgenlandes, der Slowakei und Ungarn würde er gerne 500 Herzen ausstellen.

Angenommen wird, dass sich die meisten Kroaten um 1533 ansiedelten. Für diese Jubiläumsausstellung braucht Pfarrer Raimann noch 220 Steinherzen, einen geeigneten Ort sowie einen interessierten Verein als Kooperationspartner.

„Biblijski kameni“ Vorištan Štefan Raimann
ORF
Ein Achat in Herzform wurde von Stefan Raimann im Waldviertel gefunden.