Zelte für Asylwerber in Klagenfurt
ORF
ORF
Heimat Fremde Heimat vom 6.11.2022

Zeltunterkünfte für Asylwerbende

Die Unterbringung von Menschen nach langer lebensgefährlicher Flucht in Zelten sorgt rundum für Unverständnis und Proteste. Vertreterinnen und Vertreter von NGOs und Kirchen sehen dieses Vorgehen als gezielte Flüchtlingspolitik.

Es gebe nämlich keine Flüchtlingskrise, sondern eine Unterbringungskrise, betonen Hilfsorganisationen, die bereits vor der Aufstellung erster Zelte eine Reform des Grundversorgungssystems gefordert haben. Die Zeltlager zeigen aber auch Wirkung, da die in der Flüchtlingsbetreuung säumigen Länder nun zusätzliche feste Quartiere zur Verfügung stellen. Ein Bericht von Sabina Zwitter.

Heimat Fremde Heimat

Sonntag, 6. November 2022, 13.30 Uhr, ORF2, Moderation: Ajda Sticker; Wh. 7.11.2022, 4.30 Uhr, ORF2 & 8.11.2022, 8.25 Uhr, ORFIII

Novemberpogrome

Am 9. November 1938 wurden im gesamten Dritten Reich die Novemberpogrome von den NationalsozialistInnen durchgeführt. In jener Nacht, als in Wien die große Synagoge in der Tempelgasse brannte, war die Shoah-Überlebende Helga Feldner-Busztin erst neun Jahre alt. Ihr Vater war zu diesem Zeitpunkt bereits in Buchenwald interniert. Wenig später sollte auch sie mit ihrer Mutter und ihrer zweijährigen Schwester nach Theresienstadt deportiert werden. 84 Jahre nach der von den Nazis genannten „Reichskristallnacht“ sind laut einer Studie der Claims Conference die Wissenslücken in der österreichischen Bevölkerung über die Geschichte der Shoah massiv. Samuel Mago hat nachgefragt und die Zeitzeugin Helga Feldner-Busztin sowie den jüdischen Aktivisten Bini Guttmann getroffen.

Jahrestag der Novemberpogrome
ORF

„Wohnbuddy“

„Wohnbuddy“ ist eine Online-Plattform, die generationenübergreifend Wohnraum in Wien vermittelt. Darin können ältere Menschen ihre leerstehenden Zimmer für junge Wohnungssuchende zur Verfügung stellen. Studierende und Lehrlinge zahlen nur einen geringen Beitrag, der die Betriebskosten deckt. Als Gegenleistung sollen die neuen Wohnbuddys ein paar Stunden pro Woche Zeit miteinander verbringen. Ein Angebot, das auch Senior*innen-Wohnhäuser nützen. Im Beitrag von Adriana Jurić gewährt Imad Khchafati, Student und Bewohner des Senior*innen-Wohnhauses Wieden, Einblicke in das etwas andere Wohnmodell.

Projekt „Wohnbuddy“ ermöglicht generationenübergreifendes Wohnen
ORF

"Heimat Fremde Heimat“ – die in HD produzierte Sendung – ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVThek angeboten.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORFTELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt: ORF TELETEXT auf Seite 777.