Erster Teil der Serie „Zeig mir deine Welt“ mit Nico Langmann und Christina Holmes; im Bild: Redakteurin Ajda Sticker im Gespräch mit dem mehrfachen österreichischen Tennis-Staatsmeister Nico Langmann
ORF
ORF
Heimat Fremde Heimat vom 12.9.2021

Start der fünfteiligen Serie „Zeig mir deine Welt“

Redakteurin Ajda Sticker begleitet in fünf Folgen zehn junge Menschen mit diversen Behinderungen durch ihren Lebensalltag. Ob in der Arbeit, zu Hause, oder in der Öffentlichkeit – sie alle geben ihr Einblicke in ihre persönliche Welt.

Im ersten Teil der Serie „Zeig mir deine Welt“ erzählt der mehrfache österreichische Tennis-Staatsmeister Nico Langmann während seines Trainings von Vorurteilen, die Menschen im Rollstuhl im Alltag erfahren müssen. Außerdem schlüpft die Redakteurin für einen Tag in die Rolle der persönlichen Assistentin der Jus- und Wirtschaftsstudentin Christina Holmes.

Erster Teil der Serie „Zeig mir deine Welt“ mit Nico Langmann und Christina Holmes; im Bild: Redakteurin Ajda Sticker im Gespräch mit dem mehrfachen österreichischen Tennis-Staatsmeister Nico Langmann
ORF

Fünfteilige Serie „Zeig mir deine Welt“

Heimat Fremde Heimat

Sonntag, 12. September 2021, 13.30 Uhr, ORF2, Moderation: Silvana Meixner; Wh. 13.9.2021, 4.30 Uhr, ORF2 & 14.9.2021, 8.55 Uhr, ORFIII

Justiz und Menschenrechte

Machtmissbrauch verhindern und für Rechtsstaatlichkeit und gegen Korruption auftreten, das hat sich das Anti-Korruptionsvolksbegehren auf die Fahnen geschrieben. Das Verhältnis zwischen Justiz und Politik spielt auch auf dem Gebiet der Minderheiten- und Menschenrechte eine große Rolle. Obwohl mit guten staatlichen und europäischen Schutzrechten ausgestattet, müssen die österreichischen Volksgruppen, NS-Opfer, UmweltaktivistInnen, Menschen mit Behinderung und Homosexuelle erst Klage bei der Justiz einreichen, damit diese der Politik verordnet, die Schutzgesetzte mit Leben zu füllen. Und so müssen immer mehr BürgerInnen vor Gericht gehen, um zu ihrem Recht zu kommen. Ein Bericht von Sabina Zwitter.

Justiz und Menschenrechte
ORF

„Heimat Fremde Heimat“ – die in HD produzierte Sendung – ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVThek angeboten.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt: ORF TELETEXT auf Seite 777.