Kampfsport oder Gewalt? - 8.7.2018

Sogenannte „Mixed Martial Arts“, also gemischte Kampfkünste, erfreuen sich bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund zunehmender Beliebtheit.

Das Besondere an dieser Art des Vollkontaktsportes ist, dass der Gegner auch im Bodenkampf bis zum k.o. geschlagen werden darf. Zu den Olympischen Spielen hat es diese brutale Sportart nicht geschafft. Pädagogen und Integrationsexperten diskutieren, ob Kampfsport generell die Gewaltbereitschaft bei Jugendlichen fördert.

Sport und Migration

ORF

Ajda Sticker und Mehmet Akbal haben zwei Sportklubs besucht und wollten herausfinden, warum die Jugendlichen eine solche Sportart betreiben.

Heimat Fremde Heimat

ORF

Sonntag, 8. Juli 2018, 13.35 Uhr, ORF2, Moderation: Stefan Lenglinger; Wh. 9.7.2018, 3.35 Uhr, ORF2, 10.7.2018, 8.20 Uhr, ORFIII

Migration und Fußball

In den österreichischen Klubs durfte in den 1970er und 1980er Jahren nur eine bestimmte Anzahl von Fußballern ohne österreichische Staatsbürgerschaft spielen. Aus diesem Grund gründeten Migranten aus dem damaligen Jugoslawien und der Türkei eigene Fußballligen. Erst mit der Zeit wurden die Hürden für Migranten aufgehoben. Heute ist Fußball in Österreich ohne Migranten kaum vorstellbar. Mehmet Akbal und Ajda Sticker berichten.

Sport und Migration

ORF

Afghanische Fußballerin

Die 19-jährige Helia Mirzaei flüchtete im Jahr 2015 mit ihrer kleinen Tochter nach Österreich. Von Kindesbeinen an wollte die Afghanin Fußball spielen, doch das wurde ihr aufgrund des traditionellen Rollenbildes des Vaters verwehrt. In Österreich ergriff sie die Chance des Trainings bei der Initiative „Kicken ohne Grenzen“ und mittlerweile hat sie die Funktion der Co-Trainerin des Kinderteams inne. Mittels Fußball hat sich Helia Mirzaei eine neue Welt eröffnet: Sie hat unterdessen ihr Kopftuch abgelegt und führt nun ein selbstbestimmtes Leben. Ajda Sticker war beim Training dabei.

Sport und Migration

ORF

„Heimat Fremde Heimat“ - die in HD produzierte Sendung - ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVThek angeboten.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen sind im ORF TELETEXT auf Seite 777 abrufbar.

Link: