„My Jihad“ - 15.2.2019

Das Weltmuseum Wien zeigt das Monodrama „My Jihad“ von und mit dem Autor und Schauspieler Jihad Al-khatib, in dem er zeigt, was es heißt in Österreich den Namen Jihad zu tragen.

Jihad Al-khatib wurde in Saudi-Arabien geboren und ist in Palästina aufgewachsen. In Ramallah hat er Schauspiel studiert und im Rahmen eines Studenten-Programmes kam er im Sommer 2015 nach Österreich, wo gerade tausende Menschen aus Syrien und dem Irak ankamen. In seinem humorvollen Monodrama schildert er, was es heißt in Österreich den Vornamen Jihad zu tragen, der äußerst negativ konnotiert ist.

„My Jihad“ von und mit Jihad Al-khatib, Freitag, 15. Februar 2019, 18.00 Uhr, Weltmuseum Wien, Heldenplatz, 1010 Wien; in englischer Sprache

Jihad Al-khatib war auch als Schauspieler unter anderem im Stück „Traiskirchen. Das Musical“ zu sehen, das im Juni 2017 im Wiener Volkstheater Premiere feierte.

Link: