European Street Football Festival - ab 4.7.2018

„Graz spielt wieder“: Unter diesem Motto wird Graz beim „European Street Football Festival“ für drei Tage lang zur europäischen Hauptstadt des sozialen Straßenfußballs.

Vom 4. bis 6. Juli treten 14 Frauen- und Herrenteams aus ganz Europa auf dem Grazer Hauptplatz gegeneinander an. „Der Sport macht es möglich, dass Menschen vom Rand der Gesellschaft in die Mitte rücken“, betont steirischer Caritas-Direktor Herbert Beiglböck.

European Street Football Festival

vom Mittwoch, 4. bis Freitag, 6. Juli 2018, Hauptplatz, 8020 Graz

Training mit sozialpädagogischer Begleitung

Das European Street Football Festival gilt als Europameisterschaft des Homeless World Cup (HWC), der sozialen Straßenfußball-Weltmeisterschaft, die 2003 in der Europäischen Kulturhauptstadt Graz gegründet wurde. Die Teams setzen sich dabei aus Spielerinnen und Spielern zusammen, die von Obdachlosigkeit oder einem Suchtproblem betroffen sind oder als Asylwerber oder Asylwerberin in Österreich leben. Sie erfahren neben dem Training sozialpädagogische Begleitung und werden damit in ihrer Integration unterstützt.

Caritasdirektor Herbert Beiglböck, Schiedsrichterin Malwa Wali, Tormann Thomas Zwölfer, Stadtrat Kurt Hohensinner und Teamchef Gilbert Prilasnig

Caritas

v.l.n.r. Caritasdirektor Herbert Beiglböck, Schiedsrichterin Malwa Wali, Tormann Thomas Zwölfer, Stadtrat Kurt Hohensinner und Teamchef Gilbert Prilasnig

Soziale Nachhaltigkeit

Gilbert Prilasnig, Chef des österreichischen Teams, verweist auf die kontinuierliche Grundlagenarbeit. Die soziale Nachhaltigkeit werde von der Dachorganisation des Homeless World Cup als wichtiges Kriterium vorgegeben. Daher wird in Österreich etwa eine Schiedsrichter-Ausbildung für ehemalige Spieler angeboten, die dann auch im regulären Fußball eingesetzt werden können. So ist etwa Malwa Wali, ehemalige Spielerin im österreichischen Frauenteam, beim Festival in Graz als Schiedsrichterin eingesetzt. „Ich habe nicht nur Fußball trainiert, sondern auch mein Deutsch wesentlich verbessern können. Ich fühle mich geehrt, in meiner neuen Heimat jetzt diese Aufgabe zu haben“, erklärt die junge Frau.

Das European Street Football Festival wird am Mittwoch, 4. Juli um 13.00 Uhr auf dem Grazer Hauptplatz eröffnet. Höhepunkte im Rahmenprogramm sind ein Prominenten-Showmatch, die Aufführung des preisgekrönten Dokumentarfilms „kick-off“, der Aktionstag der Special Olympics sowie die Finalspiele am Freitag um 17.30 Uhr (Herren) bzw. 18.00 Uhr (Frauen).

Links: