Vereinte Nationen 24.6. 15.00 Uhr

Familien von IS-Kämpfern zurücknehmen

Die Vereinten Nationen drängen Länder wie Österreich und Deutschland, Kinder und Frauen ausländischer IS-Kämpfer aus dem Irak und Syrien in ihre Heimatländer zu holen.

Frauen unter Aufsicht eines Soldaten der Demokatrischen Kräfte Syriens (SDF) im al-Hol Camp, in dem Angehörige von IS-Kämpfern leben. (28.3.2019)
Salzburg 23.6. 15.10 Uhr

Feingold kickte Integrationsfußball-WM an

Marko Feingold, mit 106 Jahren ältester Holocaust-Überlebender Österreichs, hat am Donnerstag die Integrationsfußball-WM in Salzburg mit Red-Bull-U12-Coach Dušan Švento angekickt.

Marko Feingold, mit 106 Jahren ältester Holocaust-Überlebender Österreichs, hat am Donnerstag, 20. Juni 2019, die Integrationsfußball-WM in Salzburg mit Red-Bull-U12-Coach Dušan Švento angekickt.
Mittelmeer 23.6. 14.33 Uhr

Migranten als „politische Geiseln“ gehalten

Seit zehn Tagen befinden sich 43 Migranten an Bord des Rettungsschiffes „Sea-Watch 3“ und warten in internationalen Gewässern unweit vor Lampedusa auf einen Landehafen.

Migrant auf dem Rettungsschiff Sea-Watch 3 (26.1.2019)
Niederösterreich 23.6. 14.22 Uhr

Neue Stellungnahme der Gemeinde zu Grundstückskauf

In der Causa um den geplanten Grundstückskauf einer muslimischen Familie in Weikendorf, im Bezirk Gänserndorf, hat die Weinviertler Gemeinde ihre erste Stellungnahme zurückgezogen und eine neue eingebracht.

Weikendorf Haus Religion Kritik
TALIS-Studie 19.6. 13.49 Uhr

Lehrer zufrieden, aber wenig unterstützt

Österreichs Lehrer sind mit ihrem Job und Arbeitsplatz zufrieden, fühlen sich aber in ihrer Arbeit wenig unterstützt. Zu diesem Ergebnis kommt die heute veröffentlichte OECD-Lehrerstudie TALIS.

Lehrerin steht mit Unterlagen in der Hand vor
dem Lehrerzimmer einer Volksschule in Wien. (16.6.2009)
Europarat 19.6. 13.25 Uhr

Sofortige Landeerlaubnis für Migranten

Der Europarat hat die EU-Länder aufgefordert, sofort eine Lösung für die 43 Migranten, die seit einer Woche an Bord des Rettungsschiffes „Sea-Watch 3“ auf Landung warten, zu finden.

Sea-Watch 3 Schiff bei einer Rettungsaktion nahe der libyschen Küste (19.1.2019)
Weltflüchtlingstag 19.6. 11.50 Uhr

Mehr als 70 Millionen Menschen auf der Flucht

Die Zahl der Menschen, die sich weltweit auf der Flucht befinden, ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen und hat sich in den vergangenen 20 Jahren sogar verdoppelt.

Ein afghanisches Flüchtlingskind mit einer Wasserflasche in einem UNHCR-Registrierungszentrum in einem Vorort der pakistanischen Stadt (20.6.2011)
Vereinte Nationen 19.6. 8.33 Uhr

Aktionsplan gegen Hassbotschaften

Die UNO hat zum Kampf gegen die weltweite Zunahme von Hassreden aufgerufen. „Sie sind ein direkter Angriff auf unsere Grundwerte von Toleranz, Inklusion und Respekt für Menschenrechte und Menschenwürde“.

Themenbild: Illustration zum Thema Hass im Internet, aufgenommen
Weltflüchtlingstag 18.6. 16.20 Uhr

NGOs fordern menschliche Migrationspolitik

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am kommenden Donnerstag haben Hilfsorganisationen auf das Schicksal der weltweit rund 70 Millionen Menschen, die sich aktuell auf der Flucht befinden, aufmerksam gemacht.

Eine Frau außerhalb eines Lagers auf der italienischen Insel Lampedusa verdeckt sich ihr Gesicht. (4.10.2013)
Auszeichnung 18.6. 16.10 Uhr

Friedenspreis für Sebastião Salgado

Zum ersten Mal wird ein Fotograf mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet: Sebastião Salgado aus Brasilien. Er erhält die bedeutende Ehrung und 25.000 Euro am 20. Oktober zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse.

Der brasilianische Fotograf Sebastiao Salgado an der „Academie Francaise“, nachdem er zum neuen Mitglied der französischen „Academie des Beaux Arts“ ernannt wurde. (13.4.2016)