Nationalmuseum in Prag
Pixabay Free License
Pixabay Free License
Coronavirus

Prag führt Maskenpflicht in Geschäften ein

Vom kommenden Mittwoch an gilt in Prag eine Maskenpflicht in Geschäften und Einkaufszentren. Die Entwicklung des Corona-Infektionsgeschehens in der tschechischen Hauptstadt sei „alarmierend“, sagte die Leiterin des zuständigen Gesundheitsamts, Zdeňka Jágrová, am Freitag.

Bars, Gaststätten und Klubs müssen in der Moldau-Metropole zudem von Mitternacht bis 6.00 Uhr geschlossen bleiben.

Für Prag gilt auf der regionalen Corona-Ampel des tschechischen Gesundheitsministeriums als einzige Gegend die Warnstufe Gelb. Dies bedeutet eine „beginnende Übertragung innerhalb der Gemeinschaft“. Derzeit muss landesweit in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Behörden, auf der Post sowie in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen ein Mundschutz getragen werden.

Seit Beginn der Pandemie starben 426 Menschen in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung.

Unterdessen erreichte die Zahl der täglichen Neuinfektionen in ganz Tschechien abermals einen Rekordwert. Innerhalb von 24 Stunden wurden 680 weitere Fälle registriert, wie aus den Daten des Gesundheitsministeriums hervorging.