Flugplatz Budweis wird zum South Bohemia Airport ausgebaut

Der frühere Militärflugplatz České Budějovice (Budweis) wird mit Investitionen von 15 Mio. Euro zum South Bohemia Airport ausgebaut. Die Inbetriebnahme ist laut einer Aussendung 2020 geplant. Einen Testlauf soll es bereits ab Mai dieses Jahres geben.

Flugplatz Budweis

South Bohemia Airport

Das Management sieht eine „perfekte Expansionsmöglichkeit für Low Cost Airlines“. Der Flughafen will ein länderübergreifender Verkehrsknoten sein.

Mittlerweile stehen bereits Tower und Feuerwache, am und im Terminalgebäude wird seit Anfang 2019 gearbeitet. Mit dem Vollbetrieb 2020 sollen zunächst 100.000 Passagiere jährlich abgefertigt werden. Der Aussendung zufolge wird es am South Bohemia Airport einen 24-Stunden-Betrieb geben. Ansprechen will man vor allem Low-Cost-Carrier.

Der Flughafen mit seiner 2.500 Meter langen Start- und Landebahn befindet sich südlich der Stadt České Budějovice. Er soll nicht nur Passagiere aus Tschechien ansprechen, sondern auch aus Österreich - insbesondere Wald- und Mühlviertel - sowie Bayern. Von Gmünd etwa sind es rund 70 Straßenkilometer zum South Bohemia Airport, von Freistadt etwa 60. Das Parken soll gratis sein. Betreiber des Flughafens sind die Stadt České Budějovice und die Gesellschaft Jihočeské letiště České Budějovice.

Flugplatz Budweis

South Bohemia Airport

Der Rohbau des Terminals steht bereits

Link

Flughafen České Budějovice