Fest der Kulturen | Miteinander in Oberwart

„Diese Initiative wurde voriges Jahr gemeinsam mit der KUGA Grosswarasdorf gestartet. Heuer waren die Organisatoren die Stadtgemeinde Oberwart, die VHS Burgenland Roma und Reinhard Kracher. So soll das geimeinsame Miteinander gestaltet und präsentiert werden“, sagte Horst Horvath, Geschäftsführer der Roma Volkshochschule Burgenland.

On demand | Roma sam | 7.8.2017

David Samer Trio

HP

David Samer Trio

David Samer Trio

Vergangenen Samstag war der erste ofizielle Auftritt des David Samer Trio. Gespielt wurden Roma und Sinti Lieder sowie Jazz. Auch die Roma Wallfahrt nach Mariazell wird am 13.8.2017 das David Samer Trio musikalisch umrahmen.

Indira Gussak, die talentierte junge Romni und Sängerin des David Samer Trio, besucht die BAKIP | Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik in Oberwart. Weiters möchte sie gerne eine Ausbildung zur SozialarbeiterIn machen. Gussak ist zwar mit Musik groß geworden. Vorerst bleibt Singen aber für sie nur ein Hobby.

David Samer Trio

HP

Indira Gussak

Vielfalt mit Volksgruppen und Konfessionen

„Es ist schön, dass wir das Streetfood Festival mit dem Fest der Kulturen kombinieren, und dieses gemeinsam feiern können. Oberwart ist eine Stadt der Vielfalt mit verschiedenen Volksgruppen und Konfessionen. Die Besucher nehmen solche Veranstaltungen gerne an, das sieht man wieder an den zahlreichen Leuten, die dabei sind“, freute sich der Bürgermeister Georg Rosner.

2. August Roma Gedenkfeier am Wiener Ceija-Stojka-Platz

In Europa wurden in etwa 500.000 Roma und Sinti Opfer des Holocaust. Am 15. April 2015 nahm auch das Europäische Parlament mit einer großen Mehrheit eine Entschließung an, in der das Parlament den Völkermord an Roma und Sinti durch die Nationalsozialisten und ihre Verbündeten offiziell anerkennt, sowie den 2. August als Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma benennt. Auch in Wien findet am 2. August seit drei Jahren eine Gedenkveranstaltung statt.

Gestaltet von den Jugendlichen aus der Volksgruppe hatte die Feier das Motto „Dikh He Na Bister! - Schau und vergiss nicht!“. Die Obfrau des Romano Centro Rabie Perić, Nachkommin von KZ Überlebenden Miriam Karoly, oder Staatssekretärin Muna Duzdar sind unter denjenigen, die mahnend und erinnernd ihre Gedanken teilten.

„Volksgruppen geben uns Anstoß dafür, über den Tellerrand zu blicken, uns die Geschichte zu vergegenwärtigen und aber auch neue Perspektiven zu sehen“, betonte Staatssekretärin Duzdar.

Die Gedenkfeier wurde vom Romano Centro veranstaltet. Zusammengearbeitet haben romblog.at, Roma Genocide Remembrance Initiative, edition exil, Pfarre Altlerchenfeld.

Links

Roma Volkshochschule Burgenland
Stadtgemeinde Oberwart
KUGA Grosswarasdorf