Weitere Meldungen

Roma sam 05.07.2013 18:45 Uhr

Radio & TV

ORF bietet wöchentlich zwei Radiomagazine - Radio Kaktus und Roma sam - in der Länge von 45 minuten für und über die Volksgruppe der Roma und Sinti. Nebst finden die TV-Themen in der viersprachigen Sendung „Servus Szia Zdravo Del tuha“ mediale Berücksichtigung.  mehr …

Sendung

SSZD Programm 10.06.2018 11:24 Uhr

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha | 10. Juni | ORF 2 Burgenland

„Schicksalsjahr 1938, NS-Herrschaft im Burgenland“. Unter diesem Titel widmet sich die aktuelle Ausstellung im Jubiläumsjahr einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte im Burgenland. Und die heutige Ausgabe von SSZD nimmt ein weiteres Jubiläum zum Anlass. Die Roma und Sinti feiern heuer ihr 25-jähriges Jubiläum als Volksgruppe.  mehr …

Festival E Bistarde

Roma sam 04.06.2018 17:02 Uhr

„E BISTARDE | Vergiss mein nicht“

Simonida und Sandra Selimovic von ROMANO SVATO organisieren zum 25-jährigen Jubiläum der Anerkennung der Roma als Volksgruppe ein Festival mit dem Titel „E BISTARDE | Vergiss mein nicht“.  mehr …

Moša Šišic und Doris Stojka

23.05.2018 09:38 Uhr

10. Gedenkfeier Baranka Park | Fest des Lebens

Heuer fand schon zum zehnten Mal die Baranka Park Gedenkfeier im Wiener Bezirk Favoriten statt. Sie wird jedes Jahr vom Verein „Voice of Diversity“ am 20. Mai, an dem Johann Mongo Stojka, Musiker, Autor, KZ-Überlebender und Zeitzeuge, geboren wurde, organisiert.  mehr …

Ferry Janoska und Peter Wagner

Roma sam 16.05.2018 12:03 Uhr

Preisgekrönter Musiker Janoska | Sein Bekenntnis zu Burgenland

Der Musiker und Komponist Ferry Janoska erhielt 2004 für seine herausragenden Leistungen als Mensch und Musiker den Theodor Kery Preis und wurde 2013 mit dem großen Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet.  mehr …

Paul Gulda und Ferry Janoska

Roma sam 07.05.2018 15:58 Uhr

Ferry Janoska | Seine Klänge als Schmelztigel der burgenländischen Kulturen

Ferry Janoska wurde in der ehemaligen Tschechoslowakei geboren, heute lebt er in Neusiedl am See und ist aus dem burgenländschen Kulturleben nicht mehr weg zu denken. Die Sendung Roma sam widmet sich in den kommenden beiden Sendungen dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit.  mehr …

RomBus

Roma sam 24.04.2018 14:47 Uhr

25 Jahre Anerkennung | Emmerich Gärtner Horvath

Emmerich Gärtner Horvath war maßgeblich an der Anerkennung der Roma als Volksgruppe in Österreich beteiligt. In der aktuellen Sendung Roma sam erinnert er sich an die Zeit vor der Anerkennung und den Weg, den die damalige junge Roma Bewegung zurück legen musste, zurück.  mehr …

Gemeindebaubenennung nach Rudolf Sarközi

Roma sam 17.04.2018 10:41 Uhr

Sarközi und Klippl über 25 Jahre Anerkennung der Roma als Volksgruppe

Der Kulturverein Österreichischer Roma wurde 1991 von Rudolf Sarközi in Wien gegründet. Dieser war auch maßgeblich an der Anerkennung der Roma als Volksgruppe zwei Jahre späterbeteiligt. Sein Sohn Andreas Sarközi ist heute weiterhin im Verein tätig. Er erinnert sich an die Anfangszeit des Vereins und die Zeit vor der Anerkennung der Roma als Volksgruppe zurück.  mehr …

SSZD-Logo

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha 08.04.2018 09:44 Uhr

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha | 8. April | ORF 2 Burgenland

2018 wird als „Erinnerungs- und Gedenkjahr“ begangen. Der Fokus unserer Sendung richtet sich auch auf den Untergang Österreichs durch den „Anschluss“ im März 1938 an Hitler-Deutschland und auf die daraus resultierenden schrecklichen Ereignisse.  mehr …

Ceija Stojka

Roma sam 02.04.2018 07:14 Uhr

„Auschwitz ist mein Mantel“ | Ein Leben gegen Vergessen

Die Ausstellung mit ihren Bildern und Lesung aus ihren Büchern in Bildein waren eine Würdigung des bedeutenden Werkes der beeindruckenden Künstlerin Ceija Stojka, die sich bis zu ihrem Tod im Jänner 2013 gegen das Vergessen des Genozids an den Roma und Sinti und gegen Diskriminierung engagierte.  mehr …

Buchcover

Roma sam 26.03.2018 07:42 Uhr

„Verschleppt, verdrängt, vergessen. Zur Erinnerung an die Romnija und Roma aus Jabing“

Letztes Jahr wurde in Jabing eine Gedenktafel für die ermordeten Roma errichtet. Mitinitiator war der Theologe und Historiker Jakob Frühmann. Im selben Jahr reichte er seine Diplomarbeit über die Roma in Jabing ein. Diese gilt als Grundlage für das vor kurzem erschienene und in Jabing präsentierte Buch "Verschleppt, verdrängt, vergessen.  mehr …

Jüdischer Friedhof in Kobersdorf

Roma sam 19.03.2018 09:15 Uhr

Gedenken in Frauenkirchen

Am 12.3. erinnerte man in Frauenkirchen an die Opfer des Nationalsozialismus. Schülerinnen und Schüler berichteten in ihrer Präsentation in der HAK Frauenkirchen von den tragischen Schicksalen der Insassen des Anhaltelagers im Ort. Das „Esterhazy Schlössel“, heute Teil des Schulzentrums, wurde von den Nationalsozialisten als Gefängnis und Folterstätte genutzt.  mehr …

iva bittová

Roma sam 12.03.2018 18:25 Uhr

Iva Bittová | legendäre Saitenkünstlerin mit einfühlsamen Gedanken

„Mein Vater lebt nicht mehr, aber ich bin mit ihm ständig durch die Musik verbunden, ich habe das Gefühl ich singe ihm ins Ohr“, erzählt die Sängerin Iva Bittová in der aktuellen Sendung Roma sam. Jüngst beehrte sie das Wiener Underground Lokal Nachtasyl des tschechischen Disidenten Jiří Chmel.  mehr …

Logo

Roma sam 05.03.2018 14:26 Uhr

Medienprojekt „Romblog Future Work“

Das vom ORF und dem Sozialministerium unterstützte Projekt Romblog Future Work bietet auch heuer, nun das zweite Jahr, eine Workshopreihe für künftige Medienmitarbeiter/innen von 16-35 Jahren.  mehr …

Besucher des Gedenkweges in Oberwart

Roma sam 26.02.2018 16:22 Uhr

Gedenkweg Oberwart | 80 Jahre Anschluss

Trotz der eisigen Kälte fanden sich vergengenen Samstag zahlreiche Menschen zum gemeinsamen Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus in Oberwart ein. Sie beschritten einen Gedenkweg, der die Geschichte der verschiedenen Opfergruppen - Juden, Roma, Opfer der NS-Medizin sowie politisch Verfolgten - in Form von Gedenktafeln versucht, nachzuempfinden.  mehr …

Johann Baranyai

Roma sam 19.02.2018 13:07 Uhr

Johann Baranyai | Hilfe für Roma Familie in Toronyi

Wie in den meisten ehemaligen Ostblockstaaten lebt die Mehrheit der Roma auch in Ungarn in großer Armut. Die Lebensbedingungen sind schlecht, meistens ohne zureichendem Zugang zu Bildung, Arbeit, Wohnbeschaffung oder Gesundheitsvorsorge. Die ständige Ausgrenzung steht dabei im Zusammenhang mit tief verwurzeltem Rassismus.  mehr …

Marika Schmiedt Workshop | Integration Nein danke!

Roma sam 12.02.2018 15:11 Uhr

Politisierungen von Kunst | Perspektiven und Widerstände

Den Umgang mit Geschichte und Erinnerungskultur in Österreich zu hinterfragen und auf den ungebrochenen Rassismus gegen Roma hinzuweisen. Das ist der andauernde Aufschrei der Künstlerin Marika Schmiedt.  mehr …

SSZD-Logo

SSZD Programm 09.02.2018 10:32 Uhr

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha | 11. Februar | ORF 2 Burgenland

„Ich glaube, die Opfergruppen sind alle im gleichen Boot, sie sind alle Opfer der selben Ideologie. Sie sind Opfer einer rassistischen nationalsozialistischen Ideologie und dagenen muss man sich auch gemeinsam zur Wehr setzen", sagt der ehemalige Präsident Heinz Fischer in der aktuellen Ausgabe von Servus | Szia | Zdravo | Del tuha.  mehr …

Stein mit Auschwitzaufschrift

Roma sam 06.02.2018 10:26 Uhr

Gedenken an Auschwitz-Befreiung | Zusammenhalt der Opfergruppen

„Niemand von der heutigen Generation kann sich vorstellen, wie das ist dauernd hungrig zu sein, von Ungeziefer zerfressen, das waren ungeheure Ungeziefermengen“, erinnert sich die KZ-Überlebende Helga Feldner-Busztin jüngst bei der Gedenkveranstaltung an die Befreiung von Auschwitz.  mehr …