Nazif Mujic | Silberner Bär | Film Preisträger

19.02.2018 14:08 Uhr

Gewinner des Silbernen Bären von 2013 stirbt verarmt in bosnischem Dorf

Fünf Jahre nach seinem Triumph bei der Berlinale ist der bosnische Schauspieler Nazif Mujić mit 48 Jahren verarmt in seiner Heimat gestorben. Der Gewinner des Silbernen Bären von 2013 sei am Sonntagmorgen tot in seinem Haus in dem nordbosnischen Dorf Svatovac aufgefunden worden, sagte Mujićs Bruder Suljo der Nachrichtenagentur AFP.  mehr …

Johann Baranyai

Roma sam 19.02.2018 13:07 Uhr

Johann Baranyai | Hilfe für Roma Familie in Toronyi

Wie in den meisten ehemaligen Ostblockstaaten lebt die Mehrheit der Roma auch in Ungarn in großer Armut. Die Lebensbedingungen sind schlecht, meistens ohne zureichendem Zugang zu Bildung, Arbeit, Wohnbeschaffung oder Gesundheitsvorsorge. Die ständige Ausgrenzung steht dabei im Zusammenhang mit tief verwurzeltem Rassismus.  mehr …

Marika Schmiedt Workshop | Integration Nein danke!

Roma sam 12.02.2018 15:11 Uhr

Politisierungen von Kunst | Perspektiven und Widerstände

Den Umgang mit Geschichte und Erinnerungskultur in Österreich zu hinterfragen und auf den ungebrochenen Rassismus gegen Roma hinzuweisen. Das ist der andauernde Aufschrei der Künstlerin Marika Schmiedt.  mehr …

SSZD-Logo

SSZD Programm 09.02.2018 10:32 Uhr

Servus | Szia | Zdravo | Del tuha | 11. Februar | ORF 2 Burgenland

„Ich glaube, die Opfergruppen sind alle im gleichen Boot, sie sind alle Opfer der selben Ideologie. Sie sind Opfer einer rassistischen nationalsozialistischen Ideologie und dagenen muss man sich auch gemeinsam zur Wehr setzen", sagt der ehemalige Präsident Heinz Fischer in der aktuellen Ausgabe von Servus | Szia | Zdravo | Del tuha.  mehr …

Stein mit Auschwitzaufschrift

Roma sam 06.02.2018 10:26 Uhr

Gedenken an Auschwitz-Befreiung | Zusammenhalt der Opfergruppen

„Niemand von der heutigen Generation kann sich vorstellen, wie das ist dauernd hungrig zu sein, von Ungeziefer zerfressen, das waren ungeheure Ungeziefermengen“, erinnert sich die KZ-Überlebende Helga Feldner-Busztin jüngst bei der Gedenkveranstaltung an die Befreiung von Auschwitz.  mehr …

Oberwart 1932

Roma sam 22.01.2018 12:02 Uhr

Gedenkweg Oberwart | 80 Jahre „Anschluss“

Der Gedenkweg errinert an die Oberwarter Opfer des Nationalsozialismus. Jeder seiner fünf Stationen erzählt stellvertretend die Geschichte verschiedener Opfergruppen: jüdische Bevölkerung, Romnija und Roma, politisch Verfolgte, Opfer der NS-Medizin.  mehr …

Integration Nein danke

22.01.2018 11:05 Uhr

Plakatserie „Integration Nein danke!“ | Perspektiven & Widerstände

Die Plakatserie von Marika Schmiedt wurde im Rahmen des Projektes „Integration Nein danke!“ mit den Studierenden der Akademie der bildenden Künste Wien produziert. Die Intervention liege auf der visuellen Kunst, dem Plakat, das sich als reflektierende „Integration“ verhält.  mehr …

Ute Bock vor SOS-Mitmensch-Plakat

19.01.2018 14:54 Uhr

Holocaust-Überlebende erhalten Ute-Bock-Preis für Zivilcourage

Der von SOS Mitmensch ins Leben gerufene Ute-Bock-Preis für Zivilcourage wird heuer an zwei Holocaust-Überlebende vergeben. Helga Feldner-Busztin und Rudolf Gelbard werden für ihren unermüdlichen Einsatz für die Aufklärung über die Nazizeit ausgezeichnet.  mehr …

Pater Georg Sporschill SJ und Ruth Zenkert mit den Kindern in Rumänien

19.01.2018 14:38 Uhr

Verein Elijah: „Wir gehen dorthin, wo die Not brennt

Robert Stoica berichtet im Kulturverein österreichischer Roma in Wien über die vielfältige Arbeit und Bemühungen von Elijah. Stoica entstammt aus einer armen rumänischen Roma-Familie. Er ist in der vom Wiener Pater Georg Sporschill SJ und Ruth Zenkert in der Nähe von Bukarest gegründeten „Stadt der Kinder“ aufgewachsen.  mehr …

Fischer Heinz

Gedenken 19.01.2018 14:16 Uhr

In Zukunft erinnern | Gedenkveranstaltung mit Heinz Fischer

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee zum 73. Mal. Stellvertretend für alle Orte der NS-Vernichtung wurde das Datum der Auschwitz-Befreiung von der UNO als Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust ausgerufen.  mehr …

Kalinak a Paska

19.01.2018 12:51 Uhr

Institutioneller Rassismus": Roma-Zentrum will Slowakei verklagen

Eine internationale Menschenrechtsorganisation der Roma hat eine Klage gegen die Slowakei angekündigt. Das Europäische Zentrum für Roma-Rechte (European Roma Rights Centre - ERRC) in Budapest wirft der Polizei und dem Innenministerium der Slowakei „institutionellen Rassismus“ vor.  mehr …

Roma-Ball 2018

Roma sam 15.01.2018 19:17 Uhr

Roma Ball 2018 in Unterwart im Zeichen der Jubiläen

Der Roma Ball 2018, organisiert vom Verein Karika, stand unter dem Motto „25 Jahre Anerkennung als Volksgruppe“. Zudem feiert auch die burgenländische Band „Romano Rath“ ihr 25. Jubiläum. Außerdem verewigt der Fotograf Julius Horvath seit 45 Jahren mit seiner Linse Menschen, Gefühle und Ereignisse.  mehr …

Reinhardt Django

11.01.2018 13:03 Uhr

Jazz-Genie im Zwielicht | „Django - Ein Leben für die Musik“

Die Nazis im Pariser Konzertsaal wippen begeistert mit, schon bald hält es viele nicht mehr auf den Sitzen. Dem Swing und den Gitarrensoli von Django Reinhardt kann sich kaum jemand entziehen. Still saugt Reinhardt die Zuneigung der Menge auf und verschwindet mit einem schiefen Lächeln hinter die Bühne. Am Freitag kommt „Django - Ein Leben für die Musik“ ins Kino.  mehr …

Emmerich Gärtner-Horvath, Susanne Horvath

Roma sam 08.01.2018 17:13 Uhr

Gärtner-Horvath stellt sich nochmals zur Wahl als Vorsitzender

Heuer, im Februar oder März, wird der Volksgruppenbeirat für Roma neu konstituiert. Dessen Vorsitzender Emmerich Gärtner-Horvath will nochmals kandidieren. Er ist zu Gast in der aktuellen Ausgabe von Roma sam.  mehr …

Stefan Horvath | Wien und Großwarasdorf

Roma sam 25.12.2017 17:32 Uhr

Pišti Horvath | unermüdliche Verbundenheit zu Großwarasdorf

Stefan Pišti Horvath erblickte eigentlich 1949 im ungarischen Bük die Welt. Die Mama Anna, eine Romni aus Großwarasdorf, überlebte das Konzentrationslager Ravensbrück, konnte jedoch auf Grund ihrer furchtbaren Erinnerungen aus der Nazizeit nicht mehr zurück in ihren Geburtsort zurückkehren.  mehr …

Roma und Travellers: Identitäten im Wandel

Roma sam 15.12.2017 19:38 Uhr

Literatur zur Stärkung der Rechte

In der „Roma Literatur" gäbe es viele positive Entwicklungen, jedoch sei es immer noch problematisch, die Roma Literatur klar zu definieren, sagt die Literaturwissenschaftlerin Beate Eder-Jordan anläßlich der Buchpräsentation „Roma und Travellers: Identitäten im Wandel“ in der Sendung „Roma sam“.  mehr …

PK Antiziganismusbericht 2015-2017

15.12.2017 10:30 Uhr

Dritter Antiziganismusbericht erschienen

Der Verein Romano Centro hat den dritten Antiziganismusbericht präsentiert. Neben der Dokumentation von rassistischen und diskriminierenden Vorfällen gegenüber Romnja/Roma und Sinitze/Sinti in Österreich in den Jahren 2015 bis 2017 werden im Bericht die aktuellen Themen- bzw. Arbeitsbereiche aufgezeigt.  mehr …

Roma und Travellers: Identitäten im Wandel

Roma sam 11.12.2017 11:21 Uhr

„Roma und Travellers: Identitäten im Wandel“

Erika Thurner, Politikwissenschaftlerin, ist Mitherausgeberin und -Autorin von „Roma und Travellers: Identitäten im Wandel“, das in Oberschützen gemeinsam mit den beiden anderen Herausgeberinnen Beate Eder-Jordan und Elisabeth Hussl vorgestellt wurde. Die Idee zum Buch kam durch eine gemeinsame Lehrveranstaltung an der Universität Innsbruck, so Thurner.  mehr …