Adj’ Isten magyarok am 12.11.2017

Unsere ungarisch-sprachige TV-Sendung wird sechsmal im Jahr, sonntags auf ORF2 um 13.05 ausgestrahlt. In unserer aktuellen Sendung stellen wir die ungarischen Denkmäler des Stephansdomes vor und zeigen Reliquien des Hl. Stephan und der Hl. Elisabeth.

Unter dem sogenannten Oexl-Baldachin befindlichen Altar, wurde im Jahr 1945 das ungarische Gnadenbild der „Maria Pócs“ vom Kaiser persönlich aufgestellt. Nach seinem Herkunftsort Pócs in Ungarn benannt und durch ein Tränenwunder ausgezeichnet, erregte das Bild die Aufmerksamkeit des Wiener Kaiserhofes.

70 Jahre Ungarischer Kulturverein Délibáb Wien

Der wiener Ungarische Kulturverein Délibáb feierte unlängst sein 70-tes Bestandsjubiläum. Der Verein besteht aus mehreren Gruppen: Volkstanzgruppe und Folkloregruppe, Zithergruppe, moderne Godart Tanzformation, Kindertanzgruppe und Frauenchor. Beim Jubiläumsfest haben alle Gruppen ihr Können präsentiert.

25 Jahre Club Pannonia Wien

Der Club Pannonia feierte im September sein 25-jähriges Bestandsjubiläum. Der Club pflegt bereits ein viertel Jahrhundert lang die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und Ungarn. Beim Jubiläumsfest war unter den 180 geladenen Gästen auch der Mitteleuropäische Club Pannonia anwesend.

30 Jahre Wiener Ungarische Schule

Große und kleine, jüngere und ältere Schüler besuchen mit großer Leidenschaft die Wiener Ungarische Schule, die bereits seit 30 Jahren besteht. Beim Jubiläumsfest haben nicht nur aktiv Lernende, sondern auch Absolventen in einem Theaterstück mitgewirkt und Gedichte vorgetragen. In dieser Schule lernt man hauptsächlich Ungarisch, doch mittlerweile wird auch Deutsch für Ungarischsprechende angeboten.

30 Jahre Siebenbürger Ungarn in Wien

Vor genau 30 Jahren wurde der Verein der Siebenbürger Ungarn in Wien gegründet, aber bereits fünf Jahre davor hat man die beliebte Pilgerzeremonie von Csíksomlyó eingeführt. Die in den 90-ern ausgewanderten Siebenbürger durften nicht in ihre Heimat einreisen, darum hat man gewisse Bräuche in Wien gepflegt. Diese zelebrieren sie noch bis heute, heuer bereits zum 35-ten Mal.

Europa-Club: Ausflug in die Wart

Der ungarische Europa-Club Wien plant mehrere Ausflüge im Jahr. Meist werden ungarische Denkmäler in Europa besucht, bei einem grenzüberschreitenden Kurzausflug ging es diesmal in die ungarische Wart. Besichtigt wurde ein Freilichtmuseum, für die Gegend typische Holzkirchen oder eine Töpferstube.

Filmpremiere: Die Burgenländischen Szekler

Einer einzigartigen Filmpremiere durften wir im oberwarter Diesel Kino beiwohnen: der erste Film über die Warter Ungarn wurde gezeigt. Im Kurzfilm geht es um die Verwandtschaft der Burgenland-Ungarn mit den Szeklern in Siebenbürgen. Der Film porträtiert aber auch das Leben und die Kultur der Ungarn in der Wart.

Adj´Isten magyarok 9.7.2017

Die Themen: 25 Jahre zweisprachiges Gymnasium Oberwart, Grenzüberschreitende Raabreinigung, Operettengala in Oberwart,Gulaschfestival im Donaupark

Adj´Isten magyarok 14.5.2017

Die Themen: ORF Burgenland Bezirksralley, Wanderausttelung zum Minderheiten Schulwesen, Europa-Sprachenwettbewerb, Melinda Esterházy-Schau, Tortenkunst aus Unterwart

Adj´Isten magyarok 12.3.2017

Die Themen: Bibelausstellung in Oberwart, 90 Jahre Wiener Ungarischer Schulverein, Svung Theater, Ekker Tanzloft

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Adj´Isten magyarok 8.1.2017

Die Themen: Krippenausstellung Unterwart, Neueröffnung Gemeindesaal in Unterwart, Centrope Gala in Wien, Havasi Symphonic Show