Lalala - Musikfestival für Kinder - 29.7.2017

Die einmal im Monat und immer sonntags stattfindenden „Lalala - Konzerte für Kinder“ feiern den Sommer mit einem Musikfestival für Kinder im Wiener Museumsquartier.

„Bunt, laut, leise, anders & vertraut – einen Nachmittag lang klingen alle Töne der Welt durch das Museumsquartier!“, heißt es in der Ankündigung des Veranstalters „kulturen in Bewegung“.

Lalala – Musikfestival für Kinder, Samstag, 29. Juli 2017, 15.00–18.00 Uhr, MuseumsQuartier / Hof 2, 1070 Wien

Lalala - Musik Festival für Kinder

kulturen in bewegung

Programm:

  • 15.00 Uhr - Kockica: Ljubinka Jokić, Daniela Fischer und Irina Karamarkovic machen mit Gitarre, Geige und Stimme Musik, für die sie von Russland über den Balkan nach Mitteleuropa verschiedenste Stile aufschnappen, verarbeiten und mit ihrer eigenen Note wiedergeben. Bunte Melodien, kraftvolle Lieder und groovige Beats warten auf das junge Publikum.
  • 16.00 Uhr - Srinwanti Chakrabarti – Traumwald: Srinwanti Chakrabarti erzählt durch Gesten und Tanzbewegungen Märchen aus dem alten Indien. Geschichten aus dem Traumwald von Stefan Schimmel umrahmen den Tanz. Die fernen Trommelklänge, die durch die Bäume zu hören sind, kommen von Karin Bindu. Die träumerischen Melodien, die zwischen den Blättern tanzen, spielt Ursula Schwarz auf dem Klavier.
  • 17.00 Uhr - Kobalo: Westafrikanische Klänge kommen mit Karim Sanou und Djakali Kone der Gruppe Kobalo nach Wien. Die beiden bringen neben der Djembe verschiedene Instrumente wie Kora, Ngoni und Kobalo mit, die allesamt aus Kürbissen bestehen. Darauf erzeugen sie mit ihrer Virtuosität eine Stimmung, die den ganzen MQ-Hof zum Vibrieren bringt und weder Groß noch Klein still stehen lässt!

Bei Schlechtwetter finden die Konzerte im Dschungel Wien statt. Freier Eintritt.

Link: